Sonntag, 15. Juli 2018

Letztes Update:03:13:29 PM GMT

region-rhein.de

RSS

38. Volksliedernachmittag für Senioren

Drucken
Ein tolles Programm erwartet die Besucher des diesjährigen Volksliedernachmittags für Seniorinnen und Senioren am 28. August 2018 ab 15.00 Uhr in der Rhein-Mosel-Halle. Veranstalter ist das Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales der Stadt Koblenz.
Mit dabei sein werden das Heeresmusikkorps Koblenz, das Koblenzer Stadttheater sowie der Koblenzer Orgelspieler Johannes Fischer. Moderiert wird die Veranstaltung von Manfred Gniffke.

Karten sind ab Dienstag, 24. Juli 2018, innerhalb der Öffnungszeiten, beim Bürgeramt der Stadt Koblenz, Gymnasialstraße 6, erhältlich. Der Kartenpreis für die Koblenzer Senioren beträgt 4,00 €. Eine Kartenreservierung sowie die Rückgabe von Karten sind nicht möglich.

Hochschule Koblenz

Drucken
Sachspende der Siemens AG verbessert die Laborausstattung an der Hochschule Koblenz

KOBLENZ. Als Hochschule für Angewandte Wissenschaften werden an der Hochschule Koblenz Theorie und Praxis eng verknüpft. Die Arbeit in den Laboren gehört neben der Lehre für die Studierenden zum Studienalltag. Eine Sachspende der Siemens AG erweitert nun die Laborausstattung im Fachbereich Ingenieurwesen um einen modernen Stromrichter zum Betrieb von Gleichstrommaschinen und ermöglicht den Studierenden damit den Umgang mit zukunftsweisenden Technologien der industriellen Antriebs- und Automatisierungstechnik.

Edgar Eiser, Sprecher der Siemens-Niederlassung Mittelrhein, freute sich sehr, die Sachspende an Prof. Dr. Thomas Schnick, Dekan des Fachbereichs Ingenieurwesen, sowie an Prof. Dr. Andreas Mollberg übergeben zu können. Mollberg leitet das Labor "Elektrische Maschinen", das dank der Sachspende eine noch bessere Ausstattung erhält. Prof. Dr. Kristian Bosselmann-Cyran, Präsident der Hochschule Koblenz, dankte Edgar Eiser für die erneute Unterstützung: „Die Siemens-Niederlassung Mittelrhein arbeitet seit Jahren eng mit der Hochschule Koblenz zusammen und hat durch Spenden schon mehrfach zur hochwertigen Ausstattung der Hochschule beigetragen.“ Edgar Eiser, selbst Absolvent der Hochschule Koblenz, sieht in der langjährigen Partnerschaft einen Beitrag zur Qualifizierung von Fachkräften im Unternehmen: „Wenn die Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Koblenz eine Tätigkeit bei Siemens beginnen, sind sie bereits mit einem Teil der Technik vertraut und können direkt in ihren Job starten.“

Der nun gespendete Stromrichter vereint sowohl die Leistungselektronik als auch die elektronische Drehzahlregelung. Geregelte Gleichstromantriebe werden unter anderem in Walzwerken, bei Aufzugs- und Krananlagen sowie bei Seilbahnen und Liften eingesetzt. Elektrische Maschinen sind wesentliche Inhalte der Bachelorstudiengänge Elektrotechnik und Mechatronik der Hochschule Koblenz sowie des konsekutiven Masterstudiengangs Systemtechnik. "Kennzeichnend für alle Studiengänge des Fachbereichs Ingenieurwesen ist, dass die vermittelte Theorie anhand technischer Anwendungen in den eigenen Versuchsfeldern vertieft wird", so Mollberg. Er freue sich darüber, dass sein Labor sich auf dem neuesten Stand der Technik befinde und den Studierenden so ermögliche, sich ein gutes Fundament für ihre spätere berufliche Anwendung zu schaffen.

Einrichtung einer Grillwiese am Neuendorfer Rheinufer

Drucken
Der Eigebetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen hat einen Auftrag des Stadtrates umgesetzt: Ab Freitagabend, 13. Juli, darf auf der Wiese am Neuendorfer Rheinufer zwischen Campingplatz und Spielplatz offiziell gegrillt werden. Erlaubt ist das Grillen in dem ausgeschilderten Bereich.

Bei der Nutzung der Grünanlage bittet der Eigenbetrieb um gegenseitige Rücksichtnahme und um Beachtung der auf der Beschilderung beschriebenen Verhaltensregeln, so dass alle Besucherinnen und Besucher den Aufenthalt auf der Grillwiese genießen können.

Am Wochenende vom 10. – 12. August, also währende des Koblenzer Sommerfestes und „Rhein in Flammen“ kann auf der Fläche nicht gegrillt werden. Dann findet auf der Wiese das alljährliche traditionelle Sommerfest des Männergesangvereins 1856 Koblenz-Neuendorf statt.

Donnerstagsvortrag am 19. Juli 2018 ist ausverkauft

Drucken
Für den Donnerstagsvortrag „Die Herkunftsfamilie – Warum ticke ich so und nicht anders?“ am 19. Juli 2017, 17 Uhr in der StadtBibliothek Koblenz sind leider keine Karten mehr erhältlich.

Für die weiteren Vorträge im Juli und August – jeweils donnerstags um 17 Uhr – gibt es noch wenige Eintrittskarten. Sie sind in der StadtBibliothek für 3 Euro im Vorverkauf zu erwerben.

Anmelden für Flohmarkt am 1. September

Drucken
Der dritte Städtische Flohmarkt, einer von insgesamt vier Flohmärkten in diesem Jahr, findet am Samstag, 01. September 2018, in der Zeit von 8.00 Uhr bis 17.00 Uhr, statt (weiterer Flohmarkttermin 2018: 06. Oktober). Veranstaltungsgelände ist das Konrad-Adenauer-Ufer zwischen Rheinstraße und Deutschem Eck. Im Veranstaltungsgelände können max. ca. 450 Marktstände aufgestellt werden. Die Teilnahme am Flohmarkt ist daher nur mit vorheriger Anmeldung möglich. Die maximale Standbreite ist auf 6 m begrenzt.

Die Anmeldung zum Flohmarkt ist ab Montag, dem 23.07.2018, möglich und sollte grundsätzlich auf der Internetseite der Stadt Koblenz, www.koblenz.de (ein entsprechendes Online-Formular wird dort ab dem 23. Juli zur Verfügung stehen), erfolgen.

Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann sich am 23. Juli, ab 08:00 Uhr, auch telefonisch unter der Nummer 0261 129 4457 anmelden.

Die Auswahl der Flohmarkt-Teilnehmer erfolgt nach der zeitlichen Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen. Die Standgebühren betragen für Privatanbieter 8,00 Euro pro laufenden Meter. Gewerbliche Anbieter haben ein Standgeld von 20,00 Euro pro laufenden Meter zu zahlen. Das Flohmarktgelände wird in 3 Teilbereiche eingeteilt. Bei der Anmeldung kann ein bevorzugter Bereich angegeben werden. Das Ordnungsamt behält sich allerdings vor, evtl. einen anderen Standplatz zuzuweisen.

Die zur Teilnahme zugelassenen Interessenten werden schriftlich benachrichtigt (voraussichtlich ab Ende der 33. Kalenderwoche) und erhalten dabei genaue Hinweise zum weiteren Ablauf. Es wird schon jetzt darauf hingewiesen, dass Fahrzeuge oder Anhänger nicht im Marktgelände abgestellt werden können. Diese sind auf jeden Fall nach dem Entladen aus dem Marktgelände zu entfernen.

Ferner wird darauf hingewiesen, dass das Betreten des Flohmarktgeländes in den Teilbereichen 2 und 3 vor 05:00 Uhr und im Teilbereich 1 vor 06:00 Uhr, bzw. vor der Freigabe durch das Ordnungsamt der Stadt Koblenz, nicht gestattet ist.

Eine Anmeldung für den vierten und letzten Flohmarkt in diesem Jahr wird aus organisatorischen Gründen bereits vor dem 01.09.2018 (vermutlich ab der 34. oder 35. KW) möglich sein. Genauere Informationen werden frühzeitig mitgeteilt.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL