Sonntag, 29. November 2020

Letztes Update:09:40:21 PM GMT

region-rhein.de

RSS

886 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Drucken

95 neue positiv Getestete - 65 Genesene – 2 Tote

KREIS MYK. Es gibt insgesamt 95 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 65 Personen sind genesen. Es gibt zwei neue Todesfälle in Koblenz zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 886:

510 im Kreis MYK und

376 in der Stadt Koblenz.

Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

  • Grundschule St. Georg, Polch: 2. Klasse und eine Lehrperson
  • Wilhelm Remy Gymnasium, Bendorf: Klasse 5a sowie weitere Schüler eines klassenübergreifenden Religionsunterrichts
  • BBS August-Horch-Schule, Andernach: Klassen HBFWi19B und BF1WV20
  • Kita Marienburg, Vallendar: gesamte Einrichtung betroffen
  • Kita St. Medard, Bendorf: gesamte Einrichtung ist betroffen
  • Kath. Kita St. Elisabeth, Koblenz: gesamte Einrichtung ist betroffen
  • Julius Wegeler Schule, Koblenz: BGYGS 11a

Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

Stadt Andernach           79          ( + 7 / - 5 )

Stadt Bendorf              67         ( + 7 / - 5 )

Stadt Koblenz              376     ( + 28 / - 30 )

Stadt Mayen                 28          ( + 2 / - 5 )

VG Maifeld                   71        ( + 27 / - 2 )

VG Mendig                   15          ( + 3 / - 3 )

VG Pellenz                   27          ( + 5 / - 1 )

VG Rhein-Mosel           77           ( +7 / - 4 )

VG Vallendar                61          ( + 5 / - 3 )

VG Vordereifel             28          ( + 0 / - 3 )

VG Weißenthurm          57          ( + 4 / - 4 )

Insgesamt sind von 2.290 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.357 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 45 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 25 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                        11 bis 15 Uhr

Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

Samstag                      10 bis 12 Uhr

Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                                    9 bis 16 Uhr

Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

Runder Tisch Personal digital

Drucken

Online Distance Education als Instrument moderner Personalentwicklung

Koblenz. Am Donnerstag, den 26. November 2020 von 9:00 – 11:00 Uhr findet der virtuelle „Runde Tisch Personal“ statt, zu dem sich Interessierte ab sofort anmelden können. Angesprochen sind Unternehmen, Personalverantwortliche und Mitarbeitende, die mehr über berufsbegleitende Weiterqualifizierung erfahren möchten.

Gerade in Krisenzeiten sind gut qualifizierte Teams ein Erfolgsfaktor, um als Unternehmen aktuelle Herausforderungen zu meistern und am Markt zu bestehen. Zeitgemäße Personalentwicklung setzt heute zunehmend auf digital gestützte Weiterbildungsformate, um die Mitarbeitenden möglichst flexibel und ohne Ausfallzeiten "just in time" zu qualifizieren. Die Weiterbildung von Mitarbeitern gilt schließlich als eine entscheidende Strategie zur Fachkräftesicherung und Fachkräftebindung. Auch die berufstätigen Studierenden profitieren: sie qualifizieren sich weiter, erwerben Fachwissen bis hin zu einem einen akademischen Titel und können ihre neuen Kenntnisse schon während des Studiums in der Praxis anwenden.

Dr. Margot Klinkner stv. Geschäftsführerin des zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund wird in ihrem Beitrag das Weiterbildungsformat "Online Distance Education" als Instrument moderner Personalentwicklung näher vorstellen. Professor Dr. Chrisptoph Beck von der Hochschule Koblenz gibt Einblicke in den Masterfernstudiengang Human Resource Management (M.A.) zur Professionalisierung der Handlungskompetenz im HR-Bereich. Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum gegenseitigen Austausch.

Der Runde Tisch Personal ist eine Veranstaltung des BVMW Mittelrhein und findet in Kooperation mit dem zfh als Videokonferenz über GoToMeeting statt.

Alle Interessierten können sich unter: https://www.bvmw.de/event/11121/bvmw-runder-tisch-personal-als-videokonferenz anmelden – sie erhalten anschließend den Zugangslink mit weiteren Informationen zur Teilnahme. Da die Teilnehmerzahl des Webinars begrenzt ist, wird um eine rechtzeitige Anmeldung gebeten.

858 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Drucken

99 neue positiv Getestete und 57 Genesene

Stand: 11.11.2020

KREIS MYK. Es gibt insgesamt 99 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 57 Personen sind genesen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 858:

478 im Kreis MYK und

380 in der Stadt Koblenz.

Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

  • St. Thomas Realschule plus, Andernach: Klasse 8a
  • Grundschule Hasenfänger, Andernach: Klassen 2 und 3
  • Grundschule Saffig: Klasse 4
  • Kita St. Anna, Ettringen: Gruppe Regenbogen und Regentröpfchen
  • Grundschule Rübenach: Klasse 3a
  • BBS Wirtschaft, Koblenz: RAF18b und ZF19c
  • Julius-Wegeler-Schule, Koblenz: FSSPVZ19b, HBFSA19b und FR20A

Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

Stadt Andernach           77        ( + 12 / - 3 )

Stadt Bendorf              65        ( + 7 / - 3 )

Stadt Koblenz              380    ( + 28 / - 20 )

Stadt Mayen                 31          ( + 3 / - 6 )

VG Maifeld                   46        ( + 17 / - 5 )

VG Mendig                   15          ( + 3 / - 1 )

VG Pellenz                   23          ( + 4 / - 3 )

VG Rhein-Mosel           74        ( +12 / - 4 )

VG Vallendar                59          ( + 3 / - 3 )

VG Vordereifel             31          ( + 3 / - 2 )

VG Weißenthurm          57          ( + 7 / - 7 )

Insgesamt sind von 2.195 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.292 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 43 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 23 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                        11 bis 15 Uhr

Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

Samstag                      10 bis 12 Uhr

Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                                    9 bis 16 Uhr

Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

Fernstudium kennen lernen: Human Resource Management (M.A.)

Drucken

Schnuppervorlesung am 21. November 2020

Koblenz. Das berufsbegleitende Masterfernstudium Human Resource Management (M.A.) der Hochschule Koblenz bietet Fernstudieninteressierten die Möglichkeit, eine Live-Vorlesung zu besuchen: Sie können am Samstag, den 21. November zwischen 08:15 und 11:30 Uhr an der Online-Vorlesung "Personalentwicklung & Kompetenzmanagement" mit Studiengangsleiter, Prof. Dr. Christoph Beck, teilnehmen. Dies hilft den „externen“ Besucherinnen und Besuchern einen tieferen Einblick in das Fernstudium zu erhalten und die Entscheidung zu erleichtern. Angesprochen sind sowohl Young Professionals, die sich für den HR-Bereich qualifizieren möchten, als auch Personalverantwortliche, die ihre Fähigkeiten weiter ausbauen möchten. Sie können sich dazu bei der Studiengangskoordinatorin, Caroline Pfeifer, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anmelden und erhalten mit der Bestätigungsmail weitere Informationen.

Gerade die Corona-Pandemie hat auch in den Personalabteilungen für große Veränderungen gesorgt: Online-Konferenzen, Homeoffice, Distance Learning und digitales Recruiting sind nur einige Felder, die ein Umdenken in der modernen Arbeitswelt hervorrufen. Wer sich jetzt in die Gestaltung neuer Arbeitswelten einbringen möchte, liegt mit einer Weiterqualifizierung im Bereich Human Resource Management richtig.

Mit dem berufsbegleitenden Fernstudium Human Resource Management (M.A.) erwerben die Studierenden genau die Kenntnisse, um beispielsweise strukturelle Veränderungsprozesse erfolgreich und ganzheitlich zu begleiten. Personaler/innen oder Human Resource Manager haben ein breites Aufgabenspektrum, das von der Personalplanung, Rekrutierung, Personalentwicklung und -förderung bis hin zur Personalorganisation reicht. Das Studium bereitet die Fernstudierenden auf die Wahrnehmung leitender Aufgaben in den HR-Bereichen der Wirtschaft und im Öffentlichen Dienst vor.

Die Hochschule Koblenz bietet den Fernstudiengang Human Resource Management (M.A.) in Kooperation mit dem zfh – Zentrum für Fernstudien im Hochschulverbund an. Hier können sich Fernstudieninteressierte zum kommenden Sommersemester 2021 bis zum 15. Januar 2021 online unter: www.zfh.de/anmeldung/ bewerben. Für Bewerber/innen ohne Erststudium endet die Frist am 15. Dezember 2020.

816 aktive Corona-Fälle in MYK und Koblenz

Drucken

46 neue positiv Getestete, 64 Genesene, 1 Todesfall

Stand: 10.11.2020

KREIS MYK. Es gibt insgesamt 46 neue positiv auf das Coronavirus getestete Personen in Stadt und Landkreis. 64 Personen sind genesen. Es gibt 1 neuen Todesfall zu beklagen. Die Anzahl aktiver Corona-Fälle im Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Mayen-Koblenz liegt damit derzeit bei 816:

444 im Kreis MYK und

372 in der Stadt Koblenz.

Aufgrund von vereinzelten Coronafällen an folgenden Schulen und Weiterbildungsstätten sind für folgende Klassen/Kurse Quarantänen angeordnet worden:

  • Elisabeth-Schule, Andernach: Klasse 8b und die AG „Kochen“
  • Realschule plus St. Franziskus, Koblenz: 5 Schüler der Klasse 7 c
  • BBS Wirtschaft, Koblenz: Klasse GY20d (Klasse 11)
  • Grundschule Metternich: Klasse 1a
  • Kita Hort Dieblich
  • Grundschule Dieblich: Klasse 4
  • Clemens-Brentano-Schule, Koblenz: Klasse 10b
  • Realschule plus auf der Karthause: Klasse 5a
  • Carl-Benz-Schule, Koblenz: Klasse BF1

Die Zahl aller aktiven Corona-Fälle sowie in Klammern die neu positiv Getesteten (+) und Genesenen (-) in den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Kreises Mayen-Koblenz sowie in der Stadt Koblenz stellen sich wie folgt dar:

Stadt Andernach           68        ( + 2 / - 11 )

Stadt Bendorf              61        ( + 7 / - 2 )

Stadt Koblenz              372   ( + 23 / - 20 )

Stadt Mayen                 34        ( + 0 / - 4 )

VG Maifeld                   34        ( + 1 / - 1 )

VG Mendig                   13        ( + 2 / - 0 )

VG Pellenz                   22        ( + 1 / - 2 )

VG Rhein-Mosel           66        ( + 2 / - 3 )

VG Vallendar                59        ( + 5 / - 8 )

VG Vordereifel             30        ( + 0 / - 2 )

VG Weißenthurm          57        ( + 3 / - 11 )

Insgesamt sind von 2.096 Personen aus Stadt und Kreis, bei denen das Coronavirus bislang nachgewiesen wurde, 1.235 Menschen genesen. Es gibt insgesamt 43 Todesfälle zu beklagen, 20 im Landkreis und 23 in Koblenz, die im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion stehen. Darüber hinaus ist jeweils eine infizierte Person aus dem Landkreis und aus Koblenz verstorben, bei der die Todesursache nicht in Verbindung mit Corona steht.

Der täglich veröffentlichte 7-Tages-Wert (pro 100.000 Einwohner) ist für den Landkreis und die Stadt Koblenz auf der Internetseite des Gesundheitsministeriums unter https://kurzelinks.de/7TageWertRLP abrufbar.

Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Patienten findet sich stets aktuell unter www.intensivregister.de

Die Corona-Ambulanz in der Weiersbachhalle (In der Weiersbach, 56727 Mayen) in Mayen hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                        11 bis 15 Uhr

Dienstag bis Freitag     12 bis 14 Uhr

Samstag                      10 bis 12 Uhr

Die Corona-Ambulanz in Koblenz (CGM Arena, Jupp-Gauchel-Straße 10, 56075 Koblenz) hat folgende Öffnungszeiten:

Montag                                    9 bis 16 Uhr

Dienstag bis Samstag              9 bis 13 Uhr

Alle Infos zu den Ambulanzen, Hotlines und vielem mehr gibt es im Internet unter www.kvmyk.de/corona

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL