Freitag, 29. Mai 2020

Letztes Update:04:47:10 AM GMT

region-rhein.de

7 neue Coronafälle im Kreis MYK und der Stadt Koblenz

Drucken

Mehr als 130 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen

Stand: 04.04.2020 – 13 Uhr

KREIS MYK. Die Anzahl positiver Coronafälle in Koblenz und im Landkreis Mayen-Koblenz ist von Donnerstag- auf Freitagabend um 7 auf insgesamt 416 angestiegen. Davon gelten mittlerweile mehr als 130 Menschen als genesen. Die Anzahl der Genesenen basiert auf einer statistischen Berechnung, bei der das Datum des positiven Laborbefundes vor 15 Tagen als Grundlage genommen wird. „Wir freuen uns über jeden, der auf dem Weg der Besserung ist, ein Grund zur Entwarnung ist das aber noch lange nicht. Es ist wichtig, dass die Menschen sich weiterhin an die nach wie vor geltende Verordnung des Landes zur Bekämpfung des Coronavirus halten“, betont Michael Schönberg vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz.

Seit Start der Ambulanzen am 10. März sind insgesamt in Koblenz 2947 und in Mayen 1346 Personen vorstellig geworden. Davon wurden in Koblenz 2012 und in Mayen 818 Abstriche genommen.

Zum selben Zeitpunkt wurde bei insgesamt 167 Personen aus der Stadt Koblenz und 249 Personen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz ein positives Testergebnis festgestellt und der Coronavirus nachgewiesen.

Insgesamt gab es bislang 2 Todesfälle im Landkreis Mayen-Koblenz sowie 7 Todesfälle in der Stadt Koblenz.

In den Städten und Verbandsgemeinden (VG) des Landkreises gibt es im Einzelnen folgende positive Coronafälle:

  • Stadt Andernach          28
  • Stadt Bendorf              25
  • Stadt Mayen                6
  • VG Maifeld                  19
  • VG Mendig                  9
  • VG Pellenz                   6
  • VG Rhein-Mosel           90
  • VG Vallendar                18
  • VG Vordereifel             16
  • VG Weißenthurm          33

Das Gesundheitsamt weist weiterhin ausdrücklich darauf hin, dass in den beiden Ambulanzen in Mayen (In der Weiersbach, 56727 Mayen) und der Stadt Koblenz (Am Stadion Oberwerth) nur noch Bürger getestet werden, die ihren Wohnsitz im Stadtgebiet oder im Landkreis Mayen-Koblenz haben. Dazu wird es gegebenenfalls nötig sein, den Personalausweis vorzuzeigen. Außerdem müssen zwingend Symptome vorliegen und Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person stattgefunden haben.

Wie bereits bekannt, können sich Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz bei Fragen zum Coronavirus an die Corona-Hotline unter Tel. 0261/108-730 wenden. In Koblenz können sich Bürger auch an das Bürgertelefon der Stadt Koblenz unter Tel. 0261/129-6666 wenden. Beide Hotlines sind montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und am Wochenende von 11 bis 16 Uhr erreichbar.

Information:

Die Ambulanzen für Bürger aus der Stadt Koblenz und dem Landkreis Mayen-Koblenz haben folgende Öffnungszeiten:

Koblenz:

Montag - Sonntag: 9 - 16 Uhr

--> Änderungen vorbehalten!

Mayen:

Montag - Sonntag: 10 - 15 Uhr

--> Änderungen vorbehalten!