Aktion „Leere Stühle“ am 08.05.2020 von 11.00 – 13.00 Uhr in Koblenz – Münzplatz.

Drucken
OFFENER BRIEF

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Aktion „Leere Stühle“ soll die Situation unserer Gastronomen, Hoteliers und Veranstalter verdeutlichen. Leere Stühle bedeuten keine Gäste. Keine Gäste bedeuten keine Erträge… Die Konsequenz: „Wir geben den Löffel ab!“

Unter diesem Motto findet am kommenden Freitag in vielen Städten Deutschlands, so auch in Koblenz, wieder eine Aktion mit „leeren Stühlen“ statt.

Im Fokus steht die geplante und teils chaotische Öffnung der Gastronomie in vielen

Bundesländern. Die Initiative Leere Stühle e. V. i.G, fordert deutschlandweit eine umfangreiche Nachbesserung der aktuellen Öffnungsbedingungen bzw. ein Rettungspaket für die Gastronomie, Hotellerie und Veranstaltungsbranche.

Dabei steht die Abgabe des Löffels symbolisch für eine Branche, die mit 2,4 Millionen Arbeitsplätzen, Zulieferindustrie nicht mitgezählt, seit Mitte März geschlossen ist und sich weitestgehend alleingelassen fühlt. „In der Branche herrscht pure Existenzangst. Rund 100.000 Betriebe wissen bundesweit nicht, wie sie ohne eine wirtschaftliche Innen- und Außengastronomie überleben sollen. Laufende Kosten wie Mieten, Kredite und Versicherungen sind in voller Höhe weiter zu zahlen. Die Reduzierung des Mehrwertsteuersatzes von 7% auf Speisen ab Juli ist eine Farce. Hotels sehen sich extrem hohen Auflagen zur Wiedereröffnung gegenübergestellt. Die Veranstalter haben nicht einmal einen Fahrplan, wann wieder Konzerte etc. durchgeführt werden können. Inhaber stehen weiterhin ohne jegliche Hilfen da. “ Die Initiative fordert daher für die Branche Bundeszuschüsse. Lösungsansätze finden sich unter www.leere-stuehle.de/brief-der-gastronomen

In Städten wie Dresden, Leipzig, Berlin, Potsdam, Frankfurt O., Halle oder Koblenz werden nicht nur leere Stühle aufgestellt, sondern auch Container, in die Tausende von Löffel geschmissen werden. Darüber hinaus wird in den Sozialen Medien zur Aktion aufgefordert.

Die deutschlandweit gesammelten Löffel werden dann am 15. Mai 2020 an Vertreter der Bundesregierung am Bundeskanzleramt in Berlin übergeben.

Zu der Aktion in Koblenz am kommenden Freitag laden die Hoteliers, Gastronomen und Veranstalter zudem offiziell die Vertreter der Landesregierung um die Ministerpräsidentin des Landes RheinlandPfalz Malu Dreyer und ihren Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing ein.

Am vergangenen 01.05.2020 hatte das Bündnis aus Koblenz unter Beteiligung weiterer Kollegen aus ganz Rheinland-Pfalz aus Respekt vor dem Feiertag ihre Aktivitäten in das world-wide-web verlegt. Jeder teilnehmende Betrieb hatte hierbei ein Bild von leeren Stühlen an Malu Dreyer und Dr. Volker Wissing per Email gesendet und zudem in den sozialen Medien veröffentlicht. Bis heute erfolgte hierauf keine Reaktion von der Landesregierung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre

Hoteliers, Gastronomen und Veranstalter aus dem Großraum Koblenz