Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:13:27 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Impfung im Gesundheitsamt der Kreisverwaltung in Simmern

Drucken

Im Rahmen der Gesundheitsvorsorge bietet das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis in Simmern in regelmäßigen Abständen kostenfrei Impfungen gegen Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphtherie, Keuchhusten und Poliomyelitis (Kinderlähmung) an. Der Impfschutz gegen Tetanus und Diphtherie soll nach erfolgter Grundimmunisierung alle zehn Jahre durch eine Impfung aufgefrischt werden. Gegen Poliomyelitis ist man im Erwachsenenalter nach erfolgter Grundimmunisierung dauerhaft geschützt. Nur bei Reisen in Länder mit Poliomyelitis-Risiko wird noch eine Auffrischimpfung als Reiseimpfung empfohlen.

Der nächste Impftermin im Gesundheitsamt Simmern, Hüllstraße 13, ist am Donnerstag, 07.03.2019, von 14 bis 17 Uhr. Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren Impfausweis mit! Weitere Infos zu den Impfungen erhalten Sie unter der Telefonnummer 06761 82-701.

Offener Stammtisch InGe – Mehr als gute Nachbarschaft in Kastellaun

Drucken

Am Freitag, dem 1.März 2019 treffen sich um 18 Uhr die Mitglieder und Interessierte des Wohnprojektes InGe "Individuell wohnen – Gemeinschaftlich leben" in den Räumlichkeiten der Pizzeria "L`íncontro" in Kastellaun, Marktplatz 1 zum  offenen Stammtisch.

Im neuen Baugebiet Burgblick Mitte entsteht ein außergewöhnlich schönes Ensemble von 5 Häusern mit insgesamt 16 Wohnungen in verschiedenen Größen für Jung und Alt, Singles, Paare und Familien. Es gibt ein separates, gemeinsam genutztes Haus mit großem Gemeinschaftsraum,  Gästeappartement,  Dachterrasse, Sport- und Spielraum, Sauna, Waschraum, Werkstatt und Lager. Großer Wohn-Garten, Platz für Kinder, Natur vor der Tür, fußläufig gelegen zur Innenstadt. Die ansprechende Architektur gibt Raum sowohl für Kommunikation als auch für Individualität.

Mehr Infos unter www.inge-wohnprojekt.de. Telefonischer Kontakt: 02605 6 77 90 57.

AfD wählt Kandidaten für den Kreistag

Drucken

Ralf Schönborn führt die Liste an – 14 Kandidaten und 2 Ersatzkandidaten bewerben sich um ein Mandat, darunter 2 Frauen

Mit großer Einmütigkeit und Einsatzfreude stellte die AfD auf einem Kreisparteitag ihre Liste für den Kreistag auf mit 14 Kandidaten und zwei Ersatzkandidaten. Angeführt wird die Liste von Ralf Schönborn aus Dickenschied, der Vorsitzender des Kreisverbandes ist, gefolgt von Harald Bechberger aus Buchholz auf dem 2. Platz. Auf den weiteren Plätzen folgen Matthäus Kielkowski aus Boppard, Landesgeschäftsführer der Partei, Karin und Michael Fuchs aus Birkheim und Michael Stratmann aus Argenthal. Die Sitzung leitete Jan Bollinger MdL, Parlamentarischer Geschäftsführer der Partei im Landtag.

Die AfDler wollen den oppositionsfreien Zustand im Rhein-Hunsrück-Kreis endlich beenden, die etablierten Netzwerke aufschrecken und den Bürgerwillen wieder in das Zentrum der Politik stellen. In Landrat Marlon Bröhr sieht man einen Politiker, mit dem sich rationale Sachpolitik vorstellen lasse, während sich Rot-Grün schon vorher blind „gegen rechts“ einschössen.

Ralf Schönborn skizzierte in seiner Antrittsrede, worauf es der neuen Partei im Kreistag ankommen wird: So sei die Beförderung der Schüler für viele Familien immer noch nicht kostenfrei. In der anstehenden Gebietsreform will man den geplanten Schritt in Richtung Brüsseler Zentralisierung ausbremsen, damit unsere Verwaltung auch in Zukunft bürgernah bleiben kann. Die Mitbestimmung der Bürger gilt es auf kommunaler Ebene zu stärken und Bürgerentscheide zu etablieren, zu lange sei der Bürger nicht gefragt worden. Nicht-bleibe-berechtigte Asylbewerber sollen konsequent abgeschoben werden, um die Zweckentfremdung der vom Bürger aufgebrachten Steuergelder endlich zu beenden, denn sie werden für drängende Sozialaufgaben bitter benötigt.

Die Kandidaten auf der Kreistagsliste der AfD

1. Ralf Schönborn (Dickenschied), 2. Harald Bechberger (Buchholz), 3. Matthäus Kielkowski (Boppard), 4. Karin Fuchs (Birkheim), 5. Michael Fuchs (Birkheim), 6. Michael Stratmann (Argenthal), 7. Johann Schierenbeck (Pfalzfeld), 8. Stefan Hecker (Gemünden), 9. Dieter Hammen (Niedersohren), 10. Michele Müller (Niedersohren),  11. Ulrich Becker (Gondershausen), 12. Andreas Marbach (Kappel), 13. Friedhelm Betzing (Bad Salzig), 14. Peter Mosiewicz (Norath) – Nachrücker: 15. Norbert Kley (Dillendorf), 16. Joachim Döhring (Emmelshausen)

Veterinäramt greift bei Tierschutz ein

Drucken

Am 14.02. 2019 befreit das Veterinäramt der Kreisverwaltung Rhein-Hunsrück-Kreis vier Pferde aus einer katastrophalen Haltung. Die Tiere standen in Boxen, die bis zu 1,30 m hoch mit Mist angefüllt waren. Die Türen der Boxen ließen sich nur mit Gewalt öffnen. Die Veterinäre müssen davon ausgehen, dass die Pferde seit Monaten in Ihrem Gefängnis ausharren mussten. Der Zustand der Hufe ist erbärmlich.

Die Pferde wurden zur Erstversorgung und Begutachtung in eine Tierklinik gebracht. Danach sollen sie in sachkundige Hände abgegeben werden.

Ein Eingreifen des Veterinäramtes war nur möglich, weil ein besorgter Bürger die schlimme Tierhaltung gemeldet hat. Da es sich nicht um eine gewerbliche Tierhaltung handelt, sind Kontrollen gesetzlich nicht vorgeschrieben. Sie erfolgen lediglich bei Hinweisen auf eine nicht tierschutzgerechte Haltung. Gegen den Halter wurde Strafanzeige gestellt und das Verfahren für ein Tierhalteverbot eingeleitet.

Öffnungszeiten

Drucken

Öffnungszeiten der Stadtverwaltung Boppard einschl. Bürgerbüro, der Bücherei, des Museums und der Tourist-Information an den Karnevalstagen 2019

Am Schwerdonnerstag, den 28.02.2019 sind die Verwaltung, das Bürgerbüro, die Stadtkasse, sowie die Tourist-Information vormittags bis 10:30 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet.

Die Bücherei und das Museum sind wie üblich geöffnet.

Am Rosenmontag, den 04.03.2019 sind die Verwaltung, das Bürgerbüro, die Stadtkasse, die Bücherei, das Museum und die Tourist-Information geschlossen.

Am Karnevalsdienstag, den 05.03.2019 ist die Verwaltung, das Bürgerbüro und die Stadtkasse von 09:00 bis 12:00 Uhr geöffnet, die Bücherei, das Museum und die Tourist-Information sind wie üblich geöffnet.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL