Mittwoch, 27. Oktober 2021

Letztes Update:04:13:43 PM GMT

region-rhein.de

VG Rhein-Mosel spendet an Flutregion

Drucken

3.000 Euro aus dem Spendenprogramm „evm-Ehrensache“ gehen nach Altenahr

KOBERN-GONDORF. Mit 3.000 Euro unterstützt die Energieversorgung Mittelrhein (evm) die Verbandsgemeinde Kobern-Gondorf jedes Jahr im Rahmen der „evm-Ehrensache“.

Eigentlich geht das Geld an Vereine und Institutionen, die das Leben vor Ort bereichern.

Doch in diesem Jahr möchte Bruno Seibeld, Bürgermeister der Verbandsgemeinde, die Spende an die Menschen im Flutgebiet weitergeben. „Die unfassbare Naturkatastrophe im Ahrtal hat mich und uns alle sehr betroffen gemacht. In diesen Zeiten gilt es, einer so schwer getroffenen Nachbarkommune mit den uns gegebenen Möglichkeiten zur Seite zu stehen“, so Seibeld. „Die Spende der evm aus der „Ehrensache“ an die Verbandsgemeinde Altenahr weiterzugeben ist hier eine Möglichkeit, die nachbarschaftliche Unterstützung zu signalisieren.

Auch personell haben wir über die Koordinierungsstellen Unterstützung für die Kommunen im Ahrtal geleistet und werden dies auch weiter ermöglichen.“ Über diese besondere Form der Nachbarschaftshilfe freut sich auch Berthold Nick, Leiter der kommunalen Betreuung bei der evm: „Die evm ist selbst aktiv vor Ort im Flutgebiet und hilft auch finanziell.

Umso mehr freut es uns, wenn wie hier, auch Verbandsgemeinden in unserem Versorgungsgebiet das Geld, das wir ihnen zur Verfügung stellen, an die Flutopfer weiterreichen.“