Mittwoch, 20. Oktober 2021

Letztes Update:07:47:17 AM GMT

region-rhein.de

Erasmus+-Programm: August-Horch-Schule von EU akkreditiert

Drucken

Am 24. August 2021 wurde der August-Horch-Schule BBS Andernach eine Akkreditierungsurkunde der Europäischen Union überreicht. Die August-Horch-Schule nimmt seit 2014 am Erasmus+-Programm teil. Dieses umfasst die Leitaktion 1 „Fortbildung des Schulpersonals“ sowie die Leitaktion 2 „Internationale Schulprojekte“.

Im Rahmen der Leitaktion 1 nahmen bisher 62 unserer Lehrkräfte an Kursen im europäischen Ausland teil, die überwiegend der Verbesserung ihrer sprachlichen oder fachdidaktischen Kompetenz dienten.

Von den „Internationalen Schulprojekten“ konnten 82 Schüler und Schülerinnen, vor allem aus der Höheren Berufsfachschule Wirtschaft aber auch aus dem Beruflichen Gymnasium an Auslandsaufenthalten profitieren. Für jeweils eine Woche besuchten sie eine unserer Partnerschulen in Estland, Litauen, Polen, Portugal, Italien, Frankreich, Griechenland, Kroatien, Spanien und der Türkei und wurden dort herzlich von ihren Gastfamilien aufgenommen.

Durch die vielfältige thematische Ausrichtung der Schulprojekte sowie der Zusammenarbeit in internationalen Teams, konnten unsere Schüler und Schülerinnen ihre betriebswirtschaftlichen, organisatorischen, sozialen, interkulturellen und fremdsprachlichen Kompetenzen vertiefen und somit ihre beruflichen Perspektiven verbessern.

Für uns als Berufsbildende Schule trägt das Erasmus+ Programm also nicht nur zur Qualifizierung unserer Lehrenden und Lernenden, sondern auch zur Stärkung unseres Profils als international ausgerichtet Schule bei.

Durch die erfolgreiche Akkreditierung unserer Schule bei der Europäischen Kommission verfügen wir bis 2027 über ein Budget von 50.500 €, das für zukünftige Projekte zur Verfügung steht.