Samstag, 04. Juli 2020

Letztes Update:05:23:35 PM GMT

region-rhein.de

Vereinfachungen zur Herstellung von Schutzmasken

Drucken

Erwin Rüddel: Bundesgesundheitsministerium unterstützt heimische Initiativen

Kreisgebiet. „In meinem Wahlkreis Neuwied/Altenkirchen gibt es aufgrund der Corona-Krise zahlreiche Initiativen zur Herstellung von Schutzmasken. Ich freue mich mitteilen zu können, dass das Bundesministerium für Gesundheit jetzt die Zertifizierung von PSA-Hilfsangeboten vereinfacht“, erklärt der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel.

Aufgrund der aktuellen Verknappung der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) begrüßt das Bundesministerium für Gesundheit die Initiativen, die dazu beitragen dem Mangel an Schutzmasken zu begegnen. „Gerade auch in der aktuellen Situation ist es dabei wichtig Qualitätsstandards einzuhalten, damit jede Schutzmaske ihren Zweck tatsächlich erfüllt“, betont Rüddel, auch als Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag.

So stellt das Deutsche Institut für Normung dafür zurzeit die entsprechenden Normen für medizinische Ausrüstung zur Verfügung. Um den bürokratischen Aufwand so gering wie möglich zu halten und keine Zeit zu verlieren, besteht die Möglichkeit, beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) eine Sonderzulassung zu beantragen. Dazu informiert des BfArM auf seiner Internetseite.