Donnerstag, 02. Dezember 2021

Letztes Update:05:13:27 PM GMT

region-rhein.de

Senioren waren im Advent nicht vergessen

Drucken

HÖHR-GRENZHAUSEN In diesem Jahr ist vieles anders und allen fällt es schwer, in Weihnachtsstimmung zu kommen, das gemeinsame Singen fällt aus. Aber auch Schönes passiert. Die Bewohner des Seniorenzentrums Bethesda hatten spontan Besuch von Pfarrerin Christ und den Kirchenkindern der evangelischen Kirche. Als Engel verkleidet sprühten und malten die Kinder vor dem Tannenbaum am Haupteingang. Einige Bewohner schauten vom Fenster und Eingang zu und hatten große Freude daran.

Lehrer und Schüler der siebten Klassen des Kannenbäcker Gymnasiums in drei Arbeitsgruppen Weihnachtskarten für alle Bewohner. Frau Heim hat dieses Geschenk für unsere Bewohner überreicht. Die nächste Überraschung kam von der Schillerschule Höhr -Grenzhausen. Auch dort waren die Kinder in den Arbeitsgruppen unter Leitung von Frau Hoblea, Frau Kanicok und Frau Krätz richtig fleißig. Es wurden Engel, Rentiere, Schneemänner, Nikoläuse und Weihnachtskarten gebastelt.

Mobiles Weihnachtskonzert

Am 18.Dezember machte Markus Fischer sich als Nikolaus mit seinem Engel Melanie Gisch auf den Weg und gab ein Weihnachtskonzert vor dem Seniorenzentrum Bethesda.

Die Bewohner waren begeistert, es wurde sofort mitgeschunkelt. Das mobile Konzert hat alle begeistert, daran merkt man „Mit Musik geht alles leichter.“ In der Dunkelheit kam der beleuchtete und weihnachtlich dekorierte Wagen richtig gut zur Geltung. „Jingle Bells“ in einer modernen Version begeisterte alle.

Seniorenzentrum Bethesda