Bund und Land wollen für Kredite zu 100 Prozent bürgen

Drucken

Schweitzer: RLP-Ampel-Koalition kämpft für Arbeitsplätze

Zu den heute verkündeten neuen Hilfen erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Alexander Schweitzer: "Mit dem neuen Schnellkreditprogramm des Bundes und dem Beschluss des rheinland-pfälzischen Kabinetts setzen Bund und Land an der genau richtigen Stelle an: Unternehmen der mittleren Größenordnung sollen dem neuen Bundesprogramm zufolge künftig für drei Monatsumsätze einen Kredit bekommen, für den der Bund zu 100 Prozent bürgt. Das Land will den Bürgschaftsrahmen für das Sofortdarlehen aus dem "Zukunftsfonds Starke Wirtschaft Rheinland-Pfalz" ebenfalls auf 100 Prozent erhöhen, sobald die entsprechende EU-Genehmigung vorliegt. Die Hausbanken der Unternehmen können diesen damit ohne weitergehende Prüfung helfen. Dies ist eine immense Unterstützung für die mittelständischen Unternehmen, die in Rheinland-Pfalz das Rückgrat der Wirtschaft bilden. In diesen Wochen muss es darum gehen, dass nach den Corona-Pandemie-Beschränkungen die Unternehmen wieder durchstarten können. Der Bund und die Ampel-Koalition in Rheinland-Pfalz kämpfen gemeinsam für Arbeitsplätze."

Die wirtschaftspolitische Sprecherin der Fraktion, Anna Köbberling, ergänzt: "Das neue Programm stellt eine sinnvolle Ergänzung zu den bereits vorhandenen Programmen des Bundes und des Landes dar. Nachdem sich in den vergangenen zwei Wochen gezeigt hat, dass mittelständische Unternehmen eine weitere Unterstützung benötigen, wird nun rasch nachgesteuert. Es wird alles Notwendige getan, um über diese krisenhaften Monate zu kommen und Unternehmen zu retten."