Freitag, 05. Juni 2020

Letztes Update:05:26:54 PM GMT

region-rhein.de

Während der Corona-Krise gewinnt digitaler Verbraucherschutz an Bedeutung

Drucken

Zur heutigen Pressekonferenz der Verbraucherschutzministerin Anne Spiegel und der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz erklärt Anke Simon, die verbraucherschutzpolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion: „Während der Corona-Krise, die das private und öffentliche Leben sowie das Geschäftsleben in der Bundesrepublik Deutschland in einem nicht gekannten Ausmaß beeinträchtigt, gewinnt Verbraucherschutz an Bedeutung. Viele Bürgerinnen und Bürger haben offene Fragen, ob und wie sie sich vor Betrügereien oder Abzocke schützen und wann sie bei Absagen von Reisen oder Veranstaltungen Geld zurückverlangen können. Es ist sehr gut, dass die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz einen großen Schwerpunkt auf digitalen Verbraucherschutz legt, insbesondere auf Video-Chat- und Telefonberatung. Zudem werden Web-Seminare und Video-Chat-Angebote organisiert. Für uns als SPD-Fraktion ist klar: In diesen Wochen geht es darum, die Verbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 einzudämmen. Allerdings dürfen Verbraucherrechte nicht ausgesetzt oder abgeschafft werden.“