Freitag, 10. Juli 2020

Letztes Update:07:24:07 AM GMT

region-rhein.de

Hitschler: „Seehofer muss jetzt öffentlich begründen“

Drucken

Landesgruppenchef Hitschler zu den angekündigten Lockerungen der Grenzkontrollen

Zu den am Mittwoch von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigten Lockerungen der wegen des Coronavirus vorgenommenen Grenzkontrollen und Grenzschließungen erklärt der Sprecher der Landesgruppe Rheinland-Pfalz in der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Hitschler, folgendes:

"Dass die Grenzkontrollen zu Luxemburg jetzt wegfallen sollen, hilft den Menschen im deutsch-luxemburgischen Grenzraum, endlich wieder zu einem Stück Normalität zurückzukehren. Dass Seehofer nicht auch die Übertritte aus Frankreich erleichtert, ist für Familien, Pendler und Betriebe vor Ort enttäuschend. Ebenso der 15. Juni als Datum für die Grenzöffnung. Wir fordern: Herr Seehofer muss jetzt für die einzelnen Grenzregionen jeweils wöchentlich begründen, warum die Übergange zu unseren europäischen Nachbarinnen und Nachbarn nicht vollständig geöffnet werden."