Dienstag, 02. Mrz 2021

Letztes Update:08:03:57 AM GMT

region-rhein.de

Haller: „CDU-Fraktion sollte lieber mithelfen, die Impfbereitschaft der Bevölkerung zu erhöhen“

Drucken

Zu der Kritik der rheinland-pfälzischen CDU-Landtagsfraktion an den Unterstützungsangeboten der SPD-Abgeordneten bei der Online-Terminregistrierung für die Corona-Impfung, erklärt der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Martin Haller:

„Wir sind den CDU-Abgeordneten Weiner und Wäschenbach dankbar, dass sie auf das Angebot der Abgeordneten der SPD-Landtagsfraktion hinweisen. Dabei handelt es sich um eine Hilfeleistung, die die Abgeordneten unserer Fraktion für die Bürgerinnen und Bürger der höchsten Impf-Priorität gerne übernehmen. In der größten Krise unseres Landes seit dem Zweiten Weltkrieg sind alle Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer eingeladen, anzupacken, damit das Land schnellstmöglich wieder zur Normalität zurückkehren kann. Wir sind in dieser schwierigen Lage vor allem als Abgeordnete gefordert und nicht als Wahlkämpfer. Dass die CDU über die Landtagsfraktion in den Wahlkampf eingreift anstatt mitzuhelfen, um die Impfbereitschaft in der Gesellschaft zu erhöhen, spricht deshalb Bände. Schade.“