Dienstag, 02. März 2021

Letztes Update:08:03:57 AM GMT

region-rhein.de

Bewegungsradar 15 KM in Worms

Drucken

Michael Frisch, Dr. Sylvia Groß und Heribert Friedmann (AfD) zu den angeordneten VerschĂ€rfungen Bewegungsradar 15 KM in Worms:

UnverhĂ€ltnismĂ€ĂŸiger Eingriff

Zu den angeordneten VerschĂ€rfungen mit einem Bewegungsradar von 15 KM-Umkreis in Worms, Ă€ußern sich Michael Frisch, familienpolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz, Dr. Sylvia Groß, gesundheitspolitische Sprecherin sowie Heribert Friedmann, Abgeordneter aus Worms: „Die angeordnete VerschĂ€rfung des Bewegungsradars des 15 KM-Umkreises in Worms ist unverhĂ€ltnismĂ€ĂŸig. Die explizite Anordnung des SPD-gefĂŒhrten Gesundheitsministeriums, die selbst der OberbĂŒrgermeister Kessel in einem DPA-Interview ablehnt,  verkennt die RealitĂ€ten. Denn laut Titelseite der Rhein-Zeitung von heute ist der erhöhte Inzidenzwert in Worms auf einen Massenausbruch in einem Seniorenheim zurĂŒckzufĂŒhren. Das zeigt: Die Landesregierung hat beim Schutz der besonders vulnerablen Gruppen in Alten- und Pflegeheimen versagt, will die RealitĂ€ten nicht wahrhaben.

Daher mĂŒssen Ursachen und Folgen betrachtet werden: Besondere Schutzmaßnahmen sind fĂŒr unsere besonders gefĂ€hrdeten Menschen zu treffen, statt die Wirtschaft und das soziale Miteinander in den Familien weiter zu zerstören. “