Montag, 17. Dezember 2018

Letztes Update:04:30:55 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Erstmeldung++ Fund einer Fliegerbombe am Ostbahnhof Mayen

Stadt Mayen von 13:24 Uhr:

Im Bereich des Ostbahnhofes wurde um 12.07 Uhr eine Bombe gefunden. Daher ist dieser Bereich sowohl für den ÖPNV wie auch alle anderen Verkehrsteilnehmer und Fußgänger gesperrt. Allen Bürgerinnen und Bürgern wird empfohlen, das Gebiet weiträumig zu meiden. Der Kampfmittelräumdienst ist auf dem Weg. Polizei, Feuerwehr und Ordnungsbehörde sind bereits vor Ort. Weitere Informationen folgen durch die Stadt Mayen.

Ansprechpartner bei der Stadt Mayen: Frau Franz Tel: 02651/882203

Hinweis: Nur die Veröffentlichung über das Presseportal erfolgt über die PI Mayen!!!

Nachmeldung!
Im Bereich des Ostbahnhofes wurde am Montag, 17. Dezember 2018, 12.07 Uhr eine Fliegerbombe gefunden. In Abstimmung mit dem Kampfmittelräumdienst, der örtlichen Polizei sowie der Bundespolizei, dem Notfallmanager der Bahn, der Feuerwehr und der Ordnungsbehörde wird die Entschärfung am Dienstag, 18. Dezember um 20 Uhr durchgeführt. Evakuiert wird ein Umkreis von rund 300 Metern. Der genaue Evakuierungsbereich wird noch bekannt gegeben. Der Bahnhof "Mayen Ost" kann bis zur erfolgten Entschärfung nicht von Bus und Bahn angefahren werden. Sobald die Bombe entschärft ist, wird der Sperrbereich wieder freigegeben.Eine entsprechende Mitteilung wird umgehend bekannt gegeben. Bürgerinnen und Bürger können sich auch telefonisch unter 02651 - 88 1115 melden. Das Bürgertelefon ist am Dienstag, 18. Dezember ab 8 Uhr bis nach der erfolgten Entschärfung besetzt. Weitere Informationen folgen in Kürze über die Homepage der Stadtverwaltung Mayen www.mayen.de, über die örtliche Presse sowie unter www.facebook.com/StadtMayen.

Stadtverwaltung Mayen

Silberfarbener Mercedes flüchtet