Samstag, 26. September 2020

Letztes Update:03:27:19 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Körperverletzung... Polizei bittet um Hinweise

Am frühen Morgen des 25.09.2020 kam es um 05:05 Uhr in der Koblenzer Burgstraße zu einer Körperverletzung. Ein leicht angetrunkener 23-Jähriger wollte seine Notdurft im Bereich der Bugstraße an der Alten Burg verrichten. Hierüber war eine dreiköpfige Personengruppe dermaßen erbost, dass einer der Personen auf den 23-Jährigen zuging, ihn beschimpfte und unvermittelt mit der Faust in sein Gesicht schlug. Als der junge Mann zu Boden ging, trat der Täter ihm noch mehrfach ins Gesicht und Rippen. Die beiden anderen Personen aus der Gruppe sahen dabei zu. Anschließend entfernten sich die drei in Richtung Moselbrücke. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 1,75 bis 1,80 Meter groß, dunkelblonde Haare, korpulente Figur und ca. 30 bis 35 Jahre alt.

Der 23-Jährige wurde in ein Koblenzer Krankenhaus eingeliefert. Hinweise zur Tat, dem Täter oder der Personengruppe bitte an die Polizei Koblenz unter der 0261 103-0.

Randalierer musste ins Polizeigewahrsam...

Am 24.09.2020 um 20:00 Uhr wurde der Polizei Koblenz eine stark betrunkene und aggressive Person auf dem Bahnhofsvorplatz gemeldet. Vor Ort traf die Polizeistreife auf einen 38-jährigen Mann, welcher tatsächlich äußerst aggressiv war und im Beisein der Polizeikräfte versuchte grundlos einen Passanten anzugreifen und zu schlagen. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung und seiner Aggressivität wurde der 38-Jährige in polizeiliches Gewahrsam genommen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von weit über zwei Promille.

Ladendieb flüchtete mit Kamera...

Am 24.09.2020 um 16:21 Uhr kam es in einem Fotogeschäft am Altlöhrtor in Koblenz zu einem Kameradiebstahl. Der bislang unbekannte Täter ließ sich im Geschäft eine Fotokamera im Wert von 2.500,-EUR zeigen. Als der Mitarbeiter des Fotogeschäftes das Verkaufsgespräch kurz unterbrach um ein anderes Objektiv für die Kamera zu holen, nutze der Täter die Situation aus und verließ das Geschäft mit der Kamera ohne zu bezahlen. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 1,80 Meter groß, 40 bis 45 Jahre alt, sportliche Figur, dunkelbraune Haare. Er trug ein braunes Leinenjackett. Hinweise zur Täter bitte an die Polizei Koblenz unter der 0261 103-0.

Polizeipräsidium Koblenz

Verkehrsunfall auf der B 256

Am frühen Freitagnachmittag kam es auf der B 256 in der Zufahrt Rengsdorf Süd in Fahrtrichtung Neuwied zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW. Der PKW war mit zwei Personen besetzt und die Fahrerin kam aus bislang ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve in der Zufahrt nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug musste geborgen werden, die Insassen blieben unverletzt. Der Verkehr auf der B 256 wurde durch die Bergungsarbeiten nicht weiter beeinträchtigt.

Polizeiinspektion Straßenhaus

Raub in Sinzig am 08.06.2020 - Veröffentlichung eines Phantombildes

Sinzig. Am 08.06.2020 kam es zu einem Raub in Sinzig. Eine Kundin der Kreissparkasse Ahrweiler wollte gegen 12.10 Uhr gerade die Filiale der Bank in der Bachovenstraße in Sinzig betreten, als plötzlich ein Mann auf sie zugelaufen kam und sofort an ihrer mitgeführten Tasche riss. Auf den Inhalt der ersten Pressemeldung vom 08.06.2020, 17:00 Uhr, wird verwiesen.

Es konnte mittlerweile ein Phantombild des unbekannten männlichen Täters erstellt werden, welches unter nachfolgendem Link mit weiteren Informationen zum Sachverhalt und zum Täter abrufbar ist.

https://www.polizei.rlp.de/de/fahndung/detailansicht/news/detail/News/raubdelikt-in-sinzig/

Täterhinweise nimmt die Kriminalpolizei Mayen entgegen unter Tel. 02651 / 801-0 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Kriminalinspektion Mayen

15-jähriges Mädchen aus Braubach wieder da

15-jähriges Mädchen aus Braubach aufgegriffen

Die am 24.09. mittels Öffentlichkeitsfahndung gesuchte 15-jährige Christiane B. aus Braubach konnte in der Nacht zum 25.09. im Bereich Lahnstein unversehrt aufgegriffen werden. Über die Ursachen des Vermisstenfalls liegen bislang keine Erkenntnisse vor.

Polizeipräsidium Koblenz

Verkehrsunfall mit Flucht und Beleidigung - Zeugen gesucht!

Am Mittwoch, den 23.09.20 um ca. 17:50 Uhr kam es in der Wellmicher Straße in St. Goarshausen zwischen einem überholenden PKW und einer aus Gegenrichtung kommenden 3-köpfigen Radfahrergruppe zu einem Beinahe-Unfall. Hierbei musste der erste Radfahrer dieser Gruppe dem PKW plötzlich und unvermittelt nach rechts von der Fahrbahn über den Gehweg ausweichen, wobei er die Kontrolle über sein Rad verlor und stürzte. Der Beifahrer soll dabei mit einer abfälligen Geste eine weitere Radgruppe, welche in Richtung Wellmich unterwegs war, beleidigt haben. Personen, die den Unfallhergang beobachtet haben, insbesondere die Teilnehmer der bisher namentlich unbekannten Radfahrergruppe, werden gebeten sich zu melden.

Polizeiinspektion St. Goarshausen

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL