Sonntag, 17. Oktober 2021

Letztes Update:05:00:24 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Verkehrsunfall von zwei Motorradfahrern

Eine Gruppe von vier Kradfahrern befährt am 09.10.2021 gegen 15.00 Uhr die B260 aus Richtung Nassau kommend, in Richtung Dausenau. Zwei Mitglieder der Motorradgruppe (17 Jahre alt) verloren in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über ihr Krad und kollidierten mit der dortigen Schutzplanke. Einer der Motorradfahrer wurde leicht verletzt, der andere musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Polizeiinspektion Bad Ems

Lahnstein - Verkehrsunfallflucht

Am 08.10.2021, gegen 17 Uhr, kam es auf dem Parkplatz des Globus Warenhauses in der Brückenstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Bis dato unbekannter Unfallverursacher touchierte mit seinem Fahrzeug, vermutlich beim Ein-/Ausparken, einen in der daneben bzw. gegenüber geparkten PKW im Heckbereich. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort.

Hinweise zur Tat / zum Verkehrsunfall bitte an die Polizeiinspektion Lahnstein.

Lahnstein - Verkehrsunfallflucht

Am 08.10.2021, zwischen 13-19 Uhr, kam es auf dem Parkplatz am BHF Niederlahnstein in der Koblenzer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Bis dato dato unbekannter Unfallverursacher touchierte mit seinem Fahrzeug, vermutlich beim Rangieren, einen geparkten PKW im Frontbereich / am vorderen Radkasten. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort.

Hinweise zur Tat / zum Verkehrsunfall bitte an die Polizeiinspektion Lahnstein.

Lahnstein - Verkehrsunfall mit Personenschaden (leichtverletzt) Am 08.10.2021, gegen 13:35 Uhr, befuhr ein Radfahrer die Koblenzer Straße stadteinwärts. Der Radfahrer touchierte vermutlich aufgrund eines Fahrfehlers den seitlichen Bordstein neben der Fahrbahn und stürzte infolge zu Boden. Der Radfahrer zog sich beim Sturz Verletzungen am rechten Arm zu und wurde im Anschluss an die Unfallaufnahme in ein Krankenhaus eingeliefert.

Koblenz - Verkehrsunfallflucht

In der Nacht 08./09.10.2021 kam es in der Hermannstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkter PKW wurde von einem bis dato unbekannten Fahrzeug im Vorbeifahren touchiert. Der Unfallverursacher entfernte sich im Anschluss unerlaubt vom Unfallort. Am geparkten PKW entstand ein hoher geldwerter Schaden (PKW vorne links stark beschädigt).

Hinweise zur Tat / zum Verkehrsunfall bitte an die Polizeiinspektion Lahnstein.

Polizeiinspektion Lahnstein

Verkehrsunfälle

Im o.a. Berichtszeitraum ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Bendorf 7 Verkehrsunfälle, bei denen eine Person leicht verletzt wurde.

Verkehrsunfall mit leicht verletzter Person - Bendorf/Rhein, Kreisverkehr Engerser Straße

Am 09.10.2021 um 19:05 Uhr kam es im Kreisverkehr der Engerser Straße in Bendorf/Rhein in Fahrtrichtung Brauereistraße zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Pkws, nachdem das vorausfahrende Fahrzeug verkehrsbedingt abbremsen musste. Hierdurch wurde eine 20-jährige Pkw-Fahrerin leicht verletzt. An beiden Pkws entstand nur geringer Sachschaden.

Strafanzeige

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug - Bendorf/Rhein, Am Schulenberg

In der Nacht zum 08.10.2021 kam es in der Straße "Am Schulenberg" in Bendorf/Rhein zu einer Sachbeschädigung an einem geparkten Pkw. Hierbei zerkratzten bislang unbekannte Täter mutwillig die Beifahrertür mittels unbekannten Gegenstands. Die Summe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Bendorf unter Tel.: 02622/94020 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erbeten.

Einbruch in Autohandel - Bendorf/Rhein, Brauereistraße

In der Nacht zum 08.10.2021 drangen bislang unbekannte Täter auf das Gelände eines Autohandels in der Brauereistraße in Bendorf/Rhein ein und entwendeten von den dort abgestellten Fahrzeugen mehrere Fahrzeugteile. Die Summe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Bendorf unter Tel.: 02622/94020 oder E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erbeten.

Alkoholisierter Pkw-Fahrer beleidigt die eingesetzten Polizeibeamten - Urbar, Arenberger Straße

Am 08.10.2021 gegen 18:30 Uhr wurde der Polizei in Bendorf mitgeteilt, dass soeben ein augenscheinlich alkoholisierter Pkw-Fahrer von einer Tankstelle in Urbar losgefahren sei. Dieser konnte daraufhin durch die sofort entsandte Streifenwagenbesatzung in der Arenberger Straße in Urbar am Straßenrand parkend festgestellt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Nachdem bei dem 37-jährigen Pkw-Fahrer deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden konnte, wurde dieser auf die Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zuvor wurde dem Pkw-Fahrer die Weiterfahrt untersagt und dessen Führerschein sowie Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Da der 37-Jährige während der Maßnahme die eingesetzten Polizeibeamten mehrfach beleidigte wurde neben der Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auch eine Strafanzeige wegen Beleidigung gegen den Pkw-Fahrer erfasst.

Trunkenheit im Straßenverkehr - Bendorf/Rhein, Koblenz-Olper-Straße

Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Koblenz-Olper-Straße in Bendorf/Rhein konnte am 10.10.2021 gegen 02:50 Uhr durch eine Streifenwagenbesatzung der PI Bendorf beim 41-jährigen Pkw-Fahrer deutlicher Atemalkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein anschließend durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,22 Promille. Daher wurde der Pkw-Fahrer im Anschluss auf die Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Zuvor wurde dem Pkw-Fahrer die Weiterfahrt untersagt und dessen Führerschein sichergestellt. Das entsprechende Strafverfahren wurde eingeleitet.

32-Jähriger ohne Versicherungsschutz unterwegs - Bendorf/Rhein, Adolph-Kolping-Straße

Am 08.10.2021 um 16:00 Uhr kontrollierten Beamte der PI Bendorf in der Adolph-Kolping-Straße in Bendorf/Rhein einen 32-jährigen Pkw-Fahrer. Während der Kontrolle fiel auf, dass die beiden Kennzeichen am Pkw entstempelt waren und der mitgeführte Pkw somit nicht mehr versichert war. Daher wurde die Weiterfahrt untersagt und der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Das entsprechende Strafverfahren wurde eingeleitet.

Polizeiinspektion Bendorf

Verbotenes Kraftfahrzeugrennen

Am 09.10.2021, gegen 01:45 Uhr, fiel den Beamten im Bereich Andernacher Straße ein PKW auf, welcher mit stark überhöhter Geschwindigkeit durch die Innenstadt fuhr. Im weiteren Verlauf bog der PKW mit quietschenden Reifen Richtung Hofgründchen ab und überfuhr dabei eine LZA die dauerhaft Rotlicht zeigte. Kurz darauf konnte der PKW angehalten und kontrolliert werden. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt.

Gefährdung des Straßenverkehrs:

Am 09.10.2021, gegen 12:05 Uhr, erreichte die PI Neuwied ein Notruf, welcher einen unsicher geführten PKW im Bereich der "Laubachsmühle" meldete. Der PKW konnte durch die Beamten im Bereich Niederbieber aufgenommen und kontrolliert werden. Der Fahrer des PKW stand nicht unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Vielmehr erhärtete sich nach Befragung von Zeugen der Verdacht der Straßenverkehrsgefährdung durch den Verstoß gegen das Rechtsfahrgebot.

In diesem Zusammenhang wurde von Zeugen geschildert, dass der BS in der Augustenthaler Straße, vor dem Schulzentrum Niederbieber, derart weit im Gegenverkehr fuhr, sodass ein noch unbekannter PKW stark abbremsen und auf den Bürgersteig ausweichen musste, um einen Unfall zu verhindern. Dieser PKW habe auch mehrfach die "Hupe" betätigt.

Sollte die/der genannte PKW Fahrer*in diese Meldung lesen, wird sie oder er gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neuwied zu melden. Sie oder er könnte ein/e wichtige/r Zeuge/Zeugin sein.

Polizeidirektion Neuwied/Rhein

Junghirsch in einem Garten

Andernach-Namedy

Seit Tagen laufen in Andernach OT Namedy mehrere Hirsche im Ort herum. Die Tiere sind ungewöhnlich zutraulich. Am Freitag, den 08.10.21 wurde die Polizei Andernach darüber informiert, dass sich ein Junghirsch in einem Garten der Hauptstraße verirrt habe. Ungewöhnlich sei, dass das Tier eine Art Netz oder ähnliches im Geweih hängen habe. Vor Ort konnte tatsächlich ein Hirsch mit einem Gewebegartenzaun im Geweih angetroffen werden. Nachdem durch die Polizei der Jagdausübungsberechtigte informiert wurde übernahm dieser die weiteren Maßnahmen. Nach hiesiger Erkenntnis wurde das Tier ordnungsgemäß betäubt und anschließend versorgt.


Polizeiinspektion Andernach

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL