Dienstag, 07. Dezember 2021

Letztes Update:05:55:41 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Falschfahrer auf der B 42 -- Zeugen gesucht

Am 08.04,.2020, gegen 02:30 Uhr, wurde über die Leitstelle des PP Koblenz, ein Falschfahrer auf der B 42 in Richtung Neuwied, auf der Richtungsfahrbahn Neuwied in Rtg. Bendorf gemeldet. Auf der Anfahrt konnte ein LKW festgestellt werden, der zunächst auf diesem Streckenabschnitt stand, jedoch Anstalten machte zu drehen. Der LKW konnte anschließend kurz vor der BAB 48 eingeholt und kontrolliert werden. Die Polizei bitte Verkehrsteilnehmer, die durch den LKW gefährdet wurden, sich bei der Polizei in Bendorf zu melden (02622- 9402-0 ,oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Diebstahl eines Rollers -- Zeugen gesucht

Am 07.04.2020, gegen 04:00 Uhr, wurde hiesiger Dienststelle von einem Zeugen gemeldet, dass dieser soeben zwei Jugendliche gesehen habe, die in der Karl- Gäßmann-Straße in Bendorf einen Roller in die Hecke warfen. Vor Ort konnte dies überprüft werden, Ermittlungen ergaben, dass der Roller in der Zeit vom 07.04.2020, 17:45- 08.04.2020, 08.04.2020, 04:00 Uhr, in der Hüttenstraße entwendet wurde, und der Diebstahl noch nicht auffiel. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf die genaue Tat oder auf die Täter geben können, sich unter der Rufnummer 02622-94020 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. zu melden.

Polizeiinspektion Bendorf

Räuberischer Diebstahl

Am Dienstag, den 07.04.2020, kam es gegen 16:42 Uhr, in der Rossmann-Filiale in Bad Ems zu einem räuberischen Diebstahl. Der Beschuldigte steckte sich drei Parfüms im Gesamtwert von 79EUR ein und wollte damit die Filiale ohne zu bezahlen verlassen. Durch einen Security-Mitarbeiter wurde er jedoch festgehalten. Durch einen Schlag gegen den Mitarbeiter konnte sich der Beschuldigte jedoch befreien und versuchte zu flüchten. Durch weitere Zeugen wurde er jedoch bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Ihn erwartet nun eine entsprechende Strafanzeige.

Polizeidirektion Montabaur

Verkehrsunfall an der "Lahn-Apotheke", Globus Warenhaus

Am gestrigen Montag, 06.04.2020, gegen 12 Uhr, wurde ein Fußgänger an der Lahn-Apotheke, Globus-Warenhaus, von einem Auto erfasst und am Fuß verletzt. Während der Geschädigte in der Schlange zur Apotheke stand, fuhr ein Auto aus dem dortigen Parkhaus und überfuhr seitlich dessen Fuß. Um auf sich aufmerksam zu machen, schlug der Verletzte gegen das Auto des Unfallverursachers. Dieser fuhr jedoch weiter, ohne sich um den Geschädigten zu kümmern. Die Polizei Lahnstein bittet um Zeugen, die etwas zu dem Unfallhergang beitragen können unter 02621-913-0.

Polizeiinspektion Lahnstein

Verkehrsunfall im Lahnecktunnel mit mehreren verletzten Personen

Der Fahrer eines PKW Seat befuhr am Dienstag, 07.04.2020 gegen 11:25 Uhr die B42, von Koblenz kommend in FR Rüdesheim. Ausgangs des Lahnecktunnels kam er nach bisherigen Kenntnissen in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden PKW Skoda. Der Fahrer des Seat und das darin befindliche Kleinkind wurden verletzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Skoda war in seinem PKW eingeklemmt und musste schwerverletzt aus dem PKW geborgen werden. Zur Unfallaufnahme war die B42 für ca. 2 Stunden voll gesperrt. Durch die eingerichtete Umleitung kam es zu erheblichen Verkehrsbelastungen im Stadtgebiet Lahnstein. Die Unfallursache kann derzeit nicht abschließend genannt werden. Entsprechende Ermittlungen laufen noch. Zeugen des Unfalls werden gebeten sich bei der Polizei Lahnstein zu melden.

Polizeiinspektion Lahnstein

Ohne Führerschein unter Drogen- und Alkoholeinfluss am Steuer

Am 06.04.2020, wurde gegen 20:40 h, ein 31-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Maifeld mit einem Pkw, Opel-Astra, einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnten bei dem Fahrer Alkoholgeruch und drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Zudem stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der Fahrzeugführer wurde auf die Polizeiwache nach Mayen gebracht. Hier bestätigte ein Drogenvortest den Verdacht des Konsums von Amphetamin, ein durchgeführter Alkoholtest ergab den Wert von 0,53 Promille. Dem Beschuldigten wurde eine Blutprobe entnommen, gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Ebenfalls wurde gegen die Fahrzeughalterin, eine 21-jährige Frau aus Andernach, ein Ermittlungsverfahren wegen Dulden des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Fahrzeugführerin überschlägt sich mit Pkw

Am 06.04.20, befuhr gegen 12:45 h, eine 30-jährige Fahrzeugführerin aus Koblern-Gondorf, mit ihrem Pkw, Ford Focus, die L 52 von Kerben in Richtung Minkelfeld. Die Fahrerin überholte vor einer Linkskurve noch einen Transporter und verlor im Kurvenverlauf anschließend die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Ihr Pkw kam nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam auf der Fahrerseite zum Liegen. Die Fahrzeugführerin verletzte sich beim Unfallhergang leicht und wurde durch das DRK an der Unfallstelle versorgt. Am Pkw entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

Polizeiinspektion Mayen

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL