Montag, 10. August 2020

Letztes Update:06:16:41 AM GMT

region-rhein.de

Fahrer erleidet Schwächeanfall - Lieferwagen fährt gegen Wohnhaus

Am 08.07.20, gegen 07:55 h, befuhr ein 56-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Kaisersesch mit seinem Lieferwagen, Fiat Scudo, die Elztalstraße in Richtung Brunnenstraße. Im Einmündungsbereich der Brunnenstraße, wollte der Fahrer (so polizeiliche Ermittlungen) ursprünglich nach rechts in die Brunnenstraße abbiegen. Er fuhr entgegen seines ursprünglichen Fahrplanes auf der Elztalstraße weiter, passierte die Gartenstraße und den Finkenweg. In Höhe des Amselweges fuhr der Fahrer mit seinem Fahrzeug quer über die Fahrtbahn durch einen Vorgarten und kam an einem Wohnhaus im Amselweg zum Stehen. Durch den Aufprall hatten im Fahrzeug alle Frontairbags ausgelöst. Beim Eintreffen des Notarztes, der Rettungskräfte des DRK, der Polizei und der Feuerwehren Mayen und Gering, konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer gesundheitliche Probleme hatte und ein plötzlich auftretendes, körperliches Unvermögen unfallursächlich war. Die Person wurde durch den Notarzt und die Sanitäter ins Evangelische Stift Krankenhaus Koblenz gebracht. Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden, an dem Fahrzeug und dem Gebäude entstand ein Sachschaden, in Höhe von ca. 10000.- EUR. Die Bewohner des Hauses hatten zu dem Unfallzeitpunkt noch geschlafen und blieben unverletzt. Sie hatten den Aufprall des Fahrzeugs zuerst gar nicht bemerkt.

Polizeiinspektion Mayen