Brand in Wohnhaus in Diez

Drucken

Rhein-Lahn-Kreis.

Alarmierung 1.43 Uhr

Ausbruch des Feuers im Obergeschoss mit starker Rauchentwicklung. Durch Wetterlage und Windrichtung zog Rauch in die benachbarte Jugendherberge. Dort wurde die BMA ausgelöst. Die Jugendherberge war mit 89 Personen belegt und wurde komplett geräumt.

72 davon wurden in der benachbarten Karl-von-Ibell-Schule untergebracht. Davon wurden 26 Personen behandelt. 14 Verletzte, davon 12 Kinder und 2 Erwachsene, darunter ein Bewohner vom Brandobjekt wurden mit Symptomen von Atembeschwerden in Krankenhäuser nach Neuwied, Koblenz, Limburg und Diez gebracht.

Es wurden zwei Einsatzbereiche gebildet. Für Brandobjekt und für Jugendherberge.

Einsatzleitung Sebastian Kuhmann (Stellv  WL) und Thomas Wilbert (Stellv. WL VG Diez). Im Einsatz sind ca. 100 Kräfte der Feuerwehren aus Diez, BiFa, Altendiez, Holzappel, Holzheim und Cramberg. Außerdem de SEG Rhein-Lahn mit ca. 45 Kräften. Im Einsatz ist auch der Großraum-Rettungswagen GR-TW von BF Koblenz.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und Lage des Gebäudes in der Altstadt ist aktuell noch ein enormer Einsatz von Atemschutzgeräten und - Träger notwendig. Auch der GWAS (Gerätewagen Atemschutz) vom Kreis ist im Einsatz Das Ordnungsamt unterstützt.

Stand 7:30 Uhr ist das Feuer noch nicht aus.

Um 9.00 Uhr findet Pfaffengase/Ecke Alter Markt  eine Pressekonferenz durch VG Bürgermeister Michael Schnatz und Einsatzleiter Sebastian Kuhmann (Stellv WL) statt. Unterstützend ist Stellv. BKI Lars Ritscher beim Einsatz dabei. Auch Landrat Frank Puchtler ist vor Ort.  

Fotos/Text: Team Medien