Samstag, 19. Juni 2021

Letztes Update:12:30:28 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Thomas Becher freut sich über Baumspende der CDU

Drucken

Bäume sind wichtig für das Klima sind und übernehmen als Schattenspender eine sehr wichtige Funktion. Aber nicht nur das: sie filtern die Luft, sie sorgen für Sauerstoff und sie bieten manchen Lebewesen ihren Lebensraum.

So hat die Stadt Lahnstein vor einiger Zeit dazu aufgerufen, Baumspender bzw. Baumspenderin zu werden. Ziel ist es, Lahnstein grüner und attraktiver zu machen.

Ob Private, Vereine, Schulen, Unternehmen: jeder kann mit einer Spende ab 250 € einen Beitrag zur Klimaverbesserung leisten. Die Pflege der Bäume, die in der Vegetationspause von November bis März gepflanzt werden, übernimmt die Stadt.
Ein Hinweisschild am jeweiligen Baum weist die Spender aus.

Der Lahnsteiner Kandidat für das Amt des Oberbürgermeister Thomas Becher freute sich sehr, gemeinsam mit Vertretern der Lahnsteiner CDU ein solche Spende offiziell übergeben zu können. Die bereits im Frühjahr gesetzte „Blasenesche“ wurde in Friedrichssegen gepflanzt.

Notfalltraining im Lahnsteiner Kur- und Heilwald

Drucken

Medizinische Partner bilden sich fort

Lahnstein. Noch laufen viele Vorbereitungen für den Betrieb des Lahnsteiner Kur- und Heilwalds hinter den Kulissen ab. Pläne werden zu Papier gebracht und abgestimmt, Ausschreibungen für verschiedene Gewerke vorbereitet. Zahlreiche medizinischen Partner, darunter das Klinikum auf der Lahnhöhe, die Malbergklinik, das Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz, das Bruker-Haus oder das Ambulante Rehazentrum, sind in die Planungen mit eingebunden und bereiten sich nun darauf vor, mit ihren Patientengruppen den Kur- und Heilwald besuchen zu können.

Ärzte, Therapeuten und Pädagogen trafen sich deshalb zum ersten Teil der Sicherheitsausbildung, dem Erste-Hilfe-Kurs im Wald. Kursleiter Andreas Paul vom Deutschen Roten Kreuz erläuterte typische Notfallsituationen im Outdoor-Bereich, übte mit den Teilnehmern das Anlegen von Verbänden und Schienen und informierte über die Vorgehensweise bei unterschiedlichen Symptomen wie etwa bei einem Sonnenstich.

Wenn die Infrastruktur des Kur- und Heilwalds fertig gestellt ist, können die Kliniken dort ihre anerkannten Therapien durchführen und haben noch den Zusatznutzen des Waldes als Heilmittel. Zum Beispiel werden Patienten nach einem Knochenbruch an den geplanten Geräten Krafttraining machen und im Sturz-Parcours ihre Geh-Fähigkeit wiederherstellen und verbessern können.

Auch die Bürgerinnen und Bürger oder Gesundheitstouristen werden die einzelnen Bereiche des Kur- und Heilwaldes je nach individuellem Bedürfnis zur Prävention und Stärkung der Gesundheit nutzen können.

Über Beschilderungen werden die Nutzungsmöglichkeiten der jeweiligen Stationen erklärt. Eine Gebühr wird nicht erhoben, der Lahnsteiner Kur- und Heilwald steht allen offen und ist somit auch ein zutiefst soziales Projekt.

Bis zum Baubeginn in wenigen Wochen können Interessierte gerne schon mal Kur- und Heilwaldluft schnuppern, beispielsweise in einem Kurs zum Stressmanagement am 26. Juni 2021, der über die Touristinfo Lahnstein unter 02621 914-174 buchbar ist.

Massenrücknahme der Schulbücher aus der Schulbuchausleihe für Lahnsteiner Grundschulen

Drucken

Stadtbücherei Lahnstein am 13. Juli für Publikumsverkehr geschlossen

Lahnstein. Wie in den vergangenen Jahren wird die Rücknahme der im Rahmen der Schulbuchausleihe entliehenen Bücher der Lahnsteiner Grundschulen von den Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei Lahnstein durchgeführt. Aus diesem Grund ist die Stadtbücherei Lahnstein am 13. Juli 2021 für den normalen Publikumsverkehr geschlossen.

Die Rücknahme erfolgt für die Grundschulen Friedrichssegen und Schiller-Schule am 13. Juli 2021 von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie für die Goethe-Schule am 14. Juli 2021 von 14.00 bis 18.00 Uhr.

Die Schulbücher sind in den Räumlichkeiten der Stadtbücherei Lahnstein, Kaiserplatz 1, 56112 Lahnstein abzugeben, die üblichen Hygiene- und Abstandsregeln sowie die Maskenpflicht gilt es zu beachten.

Weiterhin wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Schulbücher bis zum 16. Juli 2021 gemäß Vorgabe des Ministeriums für Bildung zurückzugeben sind. Nach diesem Termin sind keine Rücknahmen mehr möglich und die fehlenden Bücher werden den Sorgeberechtigten mit ihrem Restwert in Rechnung gestellt.

Thomas Becher: Vereine und Ehrenamt sind mir wichtig

Drucken

Das Thema Vereine und Ehrenamt spielt in unserer Gesellschaft eine große Rolle. Vor allem in Rheinland-Pfalz ist dies besonders stark ausgeprägt. In der Stadt Lahnstein wäre so manche Aktivität ohne das Ehrenamt schlicht nicht möglich.

In einer digitalen Vorstandssitzung des Niederlahnsteiner Carneval Verein (NCV) nutzte der Lahnsteiner OB-Kandidat Thomas Becher die Gelegenheit sich einmal offiziell vorzustellen und sich gleichzeitig bei den Vorstandsmitgliedern für deren Engagement zu bedanken. In einem regen Austausch erfuhr Thomas Becher auch, wie der Verein mit seinen Gruppierungen (zahlreiche Tanzgruppen, Musikern und Rednern) die Zeit der Pandemie überstanden hat.

Bei einem Treffen mit der Wehrleitung der Freiwilligen Feuerwehr Lahnstein tauschte sich OB-Kandidat Thomas Becher zur aktuellen Situation der Feuerwehr Lahnstein aus. Wehrleiter Marcus Schneider und sein Stellvertreter Sascha Lauer erläuterten die Herausforderungen bei der Einsatzbereitschaft in der Pandemie, und schilderten u.a. die Themen Ausbildung, die personelle Situation, gaben einen Überblick zu Materialanschaffungen und baulichen Maßnahmen.

Thomas Becher zeigte sich sehr beeindruckt, wie die Freiwilligen der Feuerwehr mit den aktuell schwierigen Herausforderungen umgehen und dankte den Verantwortlichen für ihren unermüdlichen Einsatz.

Tatklärung

Drucken

Bezugnehmend auf die Pressemeldung der Polizeiinspektion Lahnstein vom 08.06.2021, 16:13 Uhr, im Hinblick auf mehrere Sachbeschädigungen mit hohem Schaden im Stadtgebiet ist ein Erfolg zu vermelden.

Aufgrund von sehr guten Zeugenhinweisen und anschließender schneller und akribischer Ermittlungen von Beamten der Polizeiinspektion Lahnstein konnten zwei mutmaßliche Täterinnen ausfindig gemacht werden.

Beide Heranwachsende, die bei der Tatausfürung unter Alkoholeinfluss standen, haben in Vernehmungen die Taten gestanden.

Polizeiinspektion Lahnstein

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL