Montag, 25. Oktober 2021

Letztes Update:01:02:16 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Baumaßnahmen der DB Netz AG Ende Oktober

Drucken

Bereich Oberlahnstein

Lahnstein. Nach Mitteilung der DB Netz AG werden im Bereich Oberlahnstein in der Nacht von Samstag, 23. Oktober bis Sonntag, 24. Oktober 2021 Gleisbaumaßnahmen durchgeführt, die aus betrieblichen Gründen in den Fahrpausen der Nachtzeit durchgeführt werden müssen.

Dadurch kann es zu Lärmbelästigungen kommen. Die beauftragten Unternehmen sind allerdings bemüht, diese so gering wie möglich zu halten. Die Deutsche Bahn AG bittet die betroffenen Anwohner um Verständnis.

Lahnsteiner Werkausschuss tagte

Drucken

Lahnstein. Am 23. September 2021 fand ab 17.00 Uhr eine Sitzung des Lahnsteiner Werkausschusses im Großen Saal der Stadthalle Lahnstein statt. Dabei wurden die Jahresabschlüsse der Betriebszweige Abwasserbeseitigung und Bäderbetriebe jeweils zum 31. Dezember 2020 festgestellt. Weiterhin wurden für die beiden genannten Betriebszweige die Wirtschaftspläne für das Jahr 2022 vorberaten.

Darüber hinaus erfolgte die Auftragsvergabe zur Kanalreinigung und TV-Befahrung der Abwasserkanäle in den so genannten Abschnitten 5 und 6 in Niederlahnstein an eine Fachfirma.

Ebenfalls behandelt wurde die Gestaltung von Urnenfachabdeckungen, Urnenwänden und Erdbodenkammern sowie Namenstafeln bei Wiesengrabstätten. Hier ist eine Lockerung der Vorgaben der Friedhofssatzung vorgesehen. Nach noch erforderlicher Beratung im Haupt- und Finanzausschuss wird der Stadtrat eine endgültige Entscheidung herbeiführen.

Zuletzt gab die Verwaltung erneut einen ausführlichen Überblick über den aktuellen Sachstand bezüglich der Ertüchtigung der Zentralkläranlage Lahnstein/Braubach.

Lahnsteiner Stadtmauerhäuschen am zweiten Sonntag im Oktober geöffnet

Drucken

Förderkreis bietet wieder Kürbisse gegen eine Spende an

Lahnstein. Der Förderkreis Stadtmauerhäuschen lädt am Sonntag, 10. Oktober 2021 von 13.00 bis 18.00 Uhr zur Besichtigung des historischen Häuschens in die Hintermauergasse 19 ein.

Chander Jadhav hat dem Stadtmauerhäuschen ein sehr schönes altes Puppenhaus vermacht. Es stammt aus der Sammlung seiner verstorbenen Frau Carmen, die viele Jahre im Förderkreis mitgewirkt hat. Das Puppenhaus ist in der „Guten Stube“ zu sehen.

Unter Beachtung der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung mit der 2G+-Regelung dürfen alle Räumlichkeiten besichtigt werden. Das heißt, es ist ein Impf- oder Genesenennachweis sowie ein Ausweisdokument vorzuweisen. Zudem darf abhängig von der Warnstufe im Rhein-Lahn-Kreis noch eine bestimmte Anzahl an Personen mit einem offiziell bescheinigten negativen POC-Antigen- oder PCR-Test, der nicht älter ist als 24 Stunden, teilnehmen.

Außen warten jede Menge Kürbisse gegen Spende zugunsten der Verschönerung des Stadtmauerhäuschens auf Abnehmer.

Lahnsteiner Werkausschuss tagte

Drucken

Am 23. September 2021 fand ab 17.00 Uhr eine Sitzung des Lahnsteiner Werkausschusses im Großen Saal der Stadthalle Lahnstein statt. Dabei wurden die Jahresabschlüsse der Betriebszweige Abwasserbeseitigung und Bäderbetriebe jeweils zum 31. Dezember 2020 festgestellt. Weiterhin wurden für die beiden genannten Betriebszweige die Wirtschaftspläne für das Jahr 2022 vorberaten.

Darüber hinaus erfolgte die Auftragsvergabe zur Kanalreinigung und TV-Befahrung der Abwasserkanäle in den so genannten Abschnitten 5 und 6 in Niederlahnstein an eine Fachfirma.

Ebenfalls behandelt wurde die Gestaltung von Urnenfachabdeckungen, Urnenwänden und Erdbodenkammern sowie Namenstafeln bei Wiesengrabstätten. Hier ist eine Lockerung der Vorgaben der Friedhofssatzung vorgesehen. Nach noch erforderlicher Beratung im Haupt- und Finanzausschuss wird der Stadtrat eine endgültige Entscheidung herbeiführen.

Zuletzt gab die Verwaltung erneut einen ausführlichen Überblick über den aktuellen Sachstand bezüglich der Ertüchtigung der Zentralkläranlage Lahnstein/Braubach.

Lesung „Anders als die Andern“ in der Stadtbücherei Lahnstein

Drucken

Lahnstein. Am 15. Oktober findet ab 19.00 Uhr in den Räumen der Stadtbücherei Lahnstein in Zusammenarbeit mit QueerNet RLP e.V. eine Lesung statt.

Das Institut von Dr. Magnus Hirschfeld, gegründet 1919, war weltweit das erste für Sexualwissenschaft. Neben Forschung und dem Aufbau einer Sammlung lag sein Arbeitsschwerpunkt in der Aufklärung.

Mit dem neuen Medium „Film“ initiierte Hirschfeld den ersten schwulen Aufklärungsfilm „Anders als die Andern“ unter der Regie von Richard Oswald. Dieser Film wurde 1921, vor 100 Jahren, in Koblenz gezeigt. Grundlage des Films ist das gleichnamige Buch von Hermann Breuer alias Bil Forster.

Moderation: Benjamin Merkler, Kenner von LSBTIQ-Literatur, Abteilungsleiter im Landesbibliothekszentrum am Standort Koblenz. Ehrenamtliches Engagement in der LSBTIQ Community Koblenz u.a. als Organisator des CSDs Koblenz über mehrere Jahre, sowie Joachim Schulte von QueerNet RLP e.V.

Es gilt die 3-G-Regel: Ungeimpfte müssen für Veranstaltungen in Innenräumen einen negativen Coronatest vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden ist. Geimpfte und Genesene bringen bitte die erforderlichen Unterlagen für den Einlass mit.

Weitere Informationen erteilt die Stadtbücherei Lahnstein unter 02621 914-292 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , Kaiserplatz 1, 56112 Lahnstein.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL