60. Geburtstag des EKD-Ratsvorsitzen Heinrich Bedford-Strohm

Drucken

Ministerpräsidentin Malu Dreyer: Herausragendes Engagement für ein solidarisches Miteinander

Ministerpräsidentin Malu Dreyer gratuliert dem Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, zu seinem 60. Geburtstag am 30. März. „Mit Landesbischof Heinrich Bedford-Strom hat die Evangelische Kirche einen hervorragenden Vertreter. Er predigt nicht nur christliche Werte, sondern lebt diese auch zum Wohle aller Menschen in unserem Land“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

Die Ministerpräsidentin dankte Landesbischof Bedford-Strohm sehr herzlich für seinen Einsatz für die Menschen und sein Eintreten für eine Gesellschaft, die für gegenseitigen Respekt, Nähe und Nächstenliebe stehe. Ausdrücklich würdigte sie auch seine entschiedene Unterstützung für Flüchtlinge und seine ökumenische und interreligiöse Offenheit. „Sein herausragendes Engagement verdient größten Respekt. Auch im öffentlichen Diskurs bezieht er deutlich Position. Große Achtung verdienen auch seine deutlichen Worte gegenüber den Rechtspopulisten und Demokratiefeinden. Heinrich Bedford-Strohm tritt vehement gegen Hass und Hetze ein und steht für ein solidarisches Miteinander aller Menschen“, sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer.

„Gerade in Zeiten, in denen der allgemeine Umgangston schärfer wird und Menschen Ausgrenzung erfahren, ist es unser Auftrag, für ein gesellschaftliches Klima des Miteinanders zu sorgen. Deshalb ist es wichtig, unsere freiheitlichen Werte offen und deutlich wahrnehmbar zu vertreten. Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm ist hierfür ein sehr gutes Vorbild. Für die Zukunft wünsche ich ihm alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer.