Samstag, 15. August 2020

Letztes Update:03:51:11 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Playoff Halbfinale Spiel 2 - Nichts zu verlieren

Trier – „Nichts zu verlieren“, dass sind die häufigsten Aussagen der DONECK Dolphins Trier die letzte Trainingswoche über. Beim Playoff Halbfinale Spiel 2, der 1. Rollstulbasketball Bundesliga, treffen die Delfine nochmals auf die ungeschlagenen Thuringia Bulls aus Elxleben. In der „Best of three“-Serie steht am Samstag Nachmittag das vermeidlich letzte Spiel der DONECK Dolphins Trier an. Nach der Heimniederlage letzte Woche folgt nun das Auswärtsspiel in Elxleben. Mit einem Sieg Verlängern die Delfine die Serie um ein weiteres Spiel, um dann bereits am Sonntag nochmal in Thüringen zu spielen. Bei einer wahrscheinlicheren Niederlage ist nach Spiel 2 Schluss. Schluss im Playoff und Schluss mit der 1- RBBL Saison 2018/2019. Darum heißt es jetzt nochmal alles geben, um mit erhobenem Haupt die Saison abzuschließen.

„Das Hinspiel ging leider ganz deutlich verloren. Dort haben wir aber auch nicht gezeigt, was in uns steckt und haben uns ziemlich verarschen lassen. Das passiert uns nicht noch einmal. Wir gehen jetzt mit gestärkter Brust in dieses Spiel und versuchen, die favorisierten Thuringia Bulls möglichst lange zu ärgern. Wenn wir in der Offensive einen Glanz-Tag erwischen, sehe ich nicht, warum wir das Spiel nicht auch glücklich gewinnen könnten.“ So Ryan Wright, der sich auf das bevorstehende Spiel freut.

Offensiv werden die Thuringia Bulls immer noch durch die Verletzung ihres überragenden Werfers Matt Scott geschwächt, Die Delfine jedoch starten mit fast dem kompletten Kader nach Thüringen. Einzig Trainer und Spieler Frank Doesken kann leider nicht mit von der Partie sein.

Weiterlesen...

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL