Montag, 30. November 2020

Letztes Update:10:39:31 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Tisch-Tennis-Club Auel (TTC Auel)

Die Herren-Mannschaft des TTC Auel spielt in der Meisterschaftsrunde 2020/2021 weiterhin in der 3. Kreisklasse. Auf den Aufstieg in die 2. Kreisklasse hat die Mannschaft verzichtet.

Beim ersten Spiel gegen die 3. Mannschaft des TTC Eisighofen, am 04.09.2020, hatte die Mannschaft des TTC einen holprigen Start. Es reichte beim Einsatz von 2 Ersatzspielern nur zu einem 6 : 6 Unentschieden.

Die nächsten Spiele konnten - wenn auch zum Teil nur knapp - alle gewonnen werden.

Wegen der Corona-Pandemie gibt es keine Doppelspiele. Dafür müssen alle Einzelspiele ausgetragen werden. Das bedeutet, dass jeder Spieler 3 Einzelspiele absolvieren muss.

Hier die einzelnen Spielergebnisse:

TTC Auel - TTC Eisighofen III     (6 : 6)

Einzel:     Krämer, Jan               (3)

Schmidt, Gerd                         (3)

Die Ersatzspieler Volker Moosdorf und Peter Krämer mussten sich in allen Spielen knapp geschlagen geben.

TTC Auel – SK Dienethal III    (8 : 4)

Einzel:     Krämer, Jan                 (3)

Schmidt, Gerd                           (3)

Dauer, Ernst                                (1)

Schmidt, Leon                              (1)

Heute konnten wir nur durch eine geschlos-sene Mannschaftsleistung gewinnen.

TuS Himmighofen VI – Auel       (5 : 7)

Einzel:     Krämer, Jan                    (3)

Dauer, Ernst                                 (1)

Theis, Werner                                (2)

Schmidt, Leon                               (1)

Unser ältester Spieler, Werner Theis, hat mit zwei gewonnen Spielen erheblich zum Sieg beigetragen.

TV Eschbach II – TTC Auel        (4 : 8)

Einzel:     Krämer, Jan                    (3)

Schmidt, Gerd                             (2)

Dauer, Ernst                                 (3)

Unser Brett 1, Jan Krämer, hat bisher noch kein Spiel verloren. Der älteste Spieler in dieser Aufstellung, Ernst Dauer, ist bei diesem Spiel ohne Punktverlust geblieben.

Damit steht der TTC Auel mit 7 : 1 Punkten an der Tabellenspitze, knapp vor TuS Himmighofen V, mit 6 : 0 Punkten. Die nächsten Spiele am 24.10.2020 können die Tabelle gehörig verändern. Ob dann der TTC Auel noch die Tabelle anführt, bleibt abzuwarten.

Der Vorstand des TTC Auel

Tisch-Tennis-Club Auel (TTC Auel)

der Meisterschaftsrunde 2020/2021 weiterhin in der 3. Kreisklasse. Auf den Aufstieg in die

2. Kreisklasse hat die Mannschaft verzichtet.

Beim ersten Spiel gegen die 3. Mannschaft des TTC Eisighofen, am 04.09.2020, hatte die Mannschaft des TTC einen holprigen Start. Es reichte beim Einsatz von 2 Ersatzspielern nur zu einem 6 : 6 Unentschieden.

Die nächsten Spiele konnten - wenn auch zum Teil nur knapp - alle gewonnen werden.

Wegen der Corona-Pandemie gibt es keine Doppelspiele. Dafür müssen alle Einzelspiele ausgetragen werden. Das bedeutet, dass jeder Spieler 3 Einzelspiele absolvieren muss.

Hier die einzelnen Spielergebnisse:

TTC Auel - TTC Eisighofen III          (6 : 6)

Einzel:     Krämer, Jan                               (3)

Schmidt, Gerd                            (3)

Die Ersatzspieler Volker Moosdorf und Peter Krämer mussten sich in allen Spielen knapp geschlagen geben.

TTC Auel – SK Dienethal III              (8 : 4)

Einzel:     Krämer, Jan                               (3)

Schmidt, Gerd                            (3)

Dauer, Ernst                               (1)

Schmidt, Leon                            (1)

Heute konnten wir nur durch eine geschlos-sene Mannschaftsleistung gewinnen.

TuS Himmighofen VI – Auel             (5 : 7)

Einzel:     Krämer, Jan                               (3)

Dauer, Ernst                               (1)

Theis, Werner                             (2)

Schmidt, Leon                            (1)

Unser ältester Spieler, Werner Theis, hat mit zwei gewonnen Spielen erheblich zum Sieg beigetragen.

TV Eschbach II – TTC Auel             (4 : 8)

Einzel:     Krämer, Jan                  (3)

Schmidt, Gerd                            (2)

Dauer, Ernst                               (3)

Unser Brett 1, Jan Krämer, hat bisher noch kein Spiel verloren. Der älteste Spieler in dieser Aufstellung, Ernst Dauer, ist bei diesem Spiel ohne Punktverlust geblieben.

Damit steht der TTC Auel mit 7 : 1 Punkten an der Tabellenspitze, knapp vor TuS Himmighofen V, mit 6 : 0 Punkten. Die nächsten Spiele am 24.10.2020 können die Tabelle gehörig verändern. Ob dann der TTC Auel noch die Tabelle anführt, bleibt abzuwarten.

Der Vorstand des TTC Auel

Spiele vom 18.10.2020

SC SB Filsen : SG LOeWeN II 3:3 (1:1)

In einem ausgeglichenen Spiel konnte unsere Zweite einen Punkt in Oberkestert erbeuten. In der erste Hälfte erzielte D. Michel das Tor für unsere Elf. Nachdem Wiederanpfiff und dem zwischenzeitlichen 3 zu 1 für die Heimmannschaft zeigte unsere Mannschaft Moral und konnte noch zwei Tore durch E. Schlapak und T. Blum erzielen.

Mit einem Punkt im Gepäck ging es zurück nach Weyer, wo eine warme Dusche und ein kaltes Bier als Belohnung wartete.

SG LOeWeN : TuS Hahnstätten 3:2 (0:1)

Wichtige drei Punkte konnten sich die LOeWeN gegen den TuS Hahnstätten sichern. Nach einer ersten Hälfte ohne viele sehenswerten Szenen und dem späten Treffer zum 0:1, war das Auftreten in Hälfte zwei ein ganz anderes.
Mit mehr offensiven Impulsen konnte unser Team agieren und N. Kurth konterte zum Ausgleich. Beide Teams klappten nun die Visiere hoch und Dank den starken Reflexen von Torhüter T. Burat konnte dieser das Tor sauber halten. Für großen Jubel sorgte dann wieder N. Kurth, der mit einem Tor des Monats, das zwei zu eins erzielte. Doch unser Torjäger hatte noch nicht genug und so schnürte er, wie zuvor schon ein begeisterter Fan, seinen Hattrick. Mit zahlreichen Chancen verpassten, in den darauffolgenden Minuten, die LOeWeN den Sack zuzumachen und den Gästen gelang noch das Tor zum 3 zu 2. An diesem Spielstand änderte sich bis zum Schluss nichts mehr und die Freude über den Sieg war auf dem Feld sowie auf den Rängen groß.

SG Dachsenhausen – FC Linde Berndroth, 1:2 (0:1)

Am wegen Corona ausgefallenen Kirmeswochende wollte unsere Truppe zumindest die 3 Punkte gegen Berndroth auf der Zacheck behalten. Aber leider endete das Match mit einem knappen 1:2. Mit Blick auf die Tabelle hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Durch das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht und es entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. Bereits in der 7. Minute konnte sich ein Berndrother Stürmer auf der linken Seite durchsetzen und besorgte das 0:1. In der 15.Minute konnte Fabian Müller nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter konnte Sven Klein jedoch leider nicht im Kasten unterbringen, sonst hätte das Spiel wohl einen anderen Verlauf genommen. In der Folge hatten wir mehr vom Spiel aber der letzte entscheidende Pass wollte nicht gelingen. In der 25. Minute zog Tim Schmidt aus 16 Metern ab, durch eine leichte Rückenlage ging der Schuss leider über das Tor. In der 30. Minute hatten wir Glück, dass ein Berndrother Stürmer eine 100 % ige Chance knapp am rechten Pfosten vorbei schob. So ging es mit 0:1 in die Halbzeit. Direkt nach Wiederanpfiff setzte sich ein Berndrother auf der rechten Seite durch und ließ Alex Fuchs keine Chance. Jetzt wurde es schwer doch wir gaben nicht auf und so konnten wir in der 2.Halbzeit erheblich mehr Chancen herausarbeiten. Einen Schuss von Fabian Müller und einen Freistoß von Lars Klinger konnte der Torwart zweimal gerade noch halten.
In der 82.Minute besorgte Sven Klein durch einen schönen Kopfball noch den Anschlusstreffer, aber trotz aller Bemühungen wollte der Ausgleich nicht fallen. Schade ein Unentschieden wäre aufgrund des Spielverlaufs verdient gewesen. Nun müssen wir nächste Woche in Birlenbach punkten.
SGD Ole

VfL Osterspai e.V. 1920 -Tischtennisabteilung-

VfL Osterspai – SG Mühlbachtal  5:7

In einer spannenden Begegnung gegen die starken Gäste vom „Blauen Ländchen“ konnten die VfL Akteure zu Beginn die Partie offen gestalten und man konnte auf eine Punkteteilung hoffen. Dann gingen die Gäste jedoch mit 6:4 in Führung. Zwar konnte das VfL Team noch auf 6:5 verkürzen aber in der letzten Spielpaarung sicherten sich die Tischtennisfreunde der SG den Auswartserfolg.

Für Osterspai punkteten: Dennis Breitenbach, Robert Runkel, Ottmar Schnitzius, Karsten Helbach, Steffen Clos

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL