Dienstag, 02. Juni 2020

Letztes Update:06:21:37 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Rollitennis-Jahresabschlussinklusionsmixedturnier 2018


E.K. Mit einer solchen Beteiligung hatte der Rollitennis e.V. aus Windhagen wir gar nicht gerechnet und war umso erfreuter, dass alle 14 Rollitennisspieler und 11 Fußgänger, die sich angemeldet hatten, auch erschienen. Im wahrsten Sinne des Wortes waren die Teilnehmer aus nah und fern angereist, um beim 2. Rolli/Fußgänger-Mixed zum Jahresende in der Trainingsstätte in Windhagen mitzumachen. Die Herausforderung war für die Fußgänger wesentlich größer, denn sie mussten sich darauf konzentrieren, dass der Ball nur einmal aufspringen durfte, wenn sie ins Spiel kamen.

Wie bei jedem anderen Schleifchenturnier wurden nach 20 Min. die Paarungen neu ausgelost und aufgrund der vielen Spieler gab es immer wieder "Zwangspausen", die für einen gemütlichen Plausch bei Kaffee und Kuchen genutzt wurden.

Was wäre ein Inklusionsturnier, wenn nicht auch die Anfänger integriert würden und so konnten diese ihr eigenes kleines Turnier spielen. Alle Fußgänger, aus den Reihen von Familie, Freunden und Mannschaftskollegen*innen,  stellten sich auf die jeweiligen Spielstärken ein, so dass spannende Matches zustande kamen. Auf dem einen oder anderen Platz ging es ganz schön zur Sache, wenn wirkliche Tenniscracks aufeinander trafen und doch stand immer der Spaß im Vordergrund, denn einen tatsächlichen Gewinner gab es nicht, waren doch an diesem Tag nur Gewinner auf allen Plätzen.

Die Begleitpersonen wurden mit einbezogen, sei es im Spiel, bei der Organisation, beim Kuchen backen, Bälle sammeln oder Fotos machen. Foto: Stefan B.

 

Judoabteilung Sportfreunde Montabaur Aktiv e. V.

MONTABAUR. „Fit für die Schule“ – ein Wunsch, den viele Eltern verständlicherweise für Ihre Schützlinge hegen: und tatsächlich ist es angesichts der medialen Reizüberflutung und der eingeschränkten Bewegungsmöglichkeiten für viele Kinder keine Selbstverständlichkeit mehr, Fertigkeiten aus dem Bereich der Schulsportuntersuchung und des Sportunterrichtes umsetzen zu können.

„So vielen Kindern fehlen körperliche und psychosoziale Voraussetzungen für das Erlernen sportlicher Grundtechniken“, resümiert Ernst Elenz, Träger des rot-weißen Gürtels (6. Dan) und Judolehrer der Sportfreunde Montabaur e. V., die Situation.

Im aktuellen Kurs erwerben die Sprösslinge nicht nur allgemein eine höhere Fitness, sondern auch ein geschulteres Koordinationsvermögen und die Kenntnis einfacher Judotechniken.

Das Training findet jeweils mittwochs ab dem 23.01.2019 um 18.00 Uhr in der alten Kreissporthalle Montabaur (Schulzentrum) statt, als Bekleidung empfehlen wir T-Shirt bzw. Sweatshirt und eine lange Jogginghose.

Die Teilnehmerkosten belaufen sich auf 30,00 € und sind in bar zu begleichen.

VfL Oberbieber Tischtennis startet als Favorit in die Rückrunde

Erste Mannschaft feierte Herbstmeisterschaft in der zweiten Bezirksliga Koblenz/Neuwied


Die erste Mannschaft des VfL Oberbieber feierte die Herbstmeisterschaft in der 2. Tischtennis-Bezirksliga und startet als Favorit in die Rückrunde der zweiten Tischtennis-Bezirksliga. Ohne Niederlage beendete die Mannschaft um Mannschaftsführer Mathias Waldorf und Jörg Röder die Vorrunde auf dem ersten Tabellenplatz. Zwei Unentschieden führten zu Verlustpunkten in den Auswärtsspielen gegen den TTC Rheinbrohl und schließlich im hart umkämpften Spitzenspiel am letzten Spieltag in Windhagen. Der spannende Kampf von zwei ebenbürtigen Gegnern vor einer engagierten Zuschauerkulisse bot alles, was man von einem Tischtennisspiel erwarten kann. Er endete nach vier Stunden mit einem knappen Schlussdoppel, das leider nicht gewonnen werden konnte.

Besonders erfolgreich waren die Neuzugänge Thomas Bauer (TV Feldkirchen) und Aaron Steinberg (TTG Torney/Engers), die in der gesamten Vorrunde jeweils nur ein Spiel verloren. Da einige verletzungsbedingte Ausfälle durch Ersatzspieler der zweiten Mannschaft aufgefangen werden konnten, behält der VfL Oberbieber sein Saisonziel des Aufstiegs in die 1. Bezirksliga fest im Blick.

In der Rückrunde stehen abgesehen von zwei Spielen in Koblenz ausschließlich Heimspiele auf dem Programm. Da will der VfL seine Heimstärke bei einer immer beeindruckenden Zuschauerkulisse ausspielen und der direkten Konkurrenz aus Windhagen einheizen. Die Rückrunde beginnt am Samstag, dem 12.01.19 um 19.00 Uhr gegen die TUS aus Horhausen.

Meisterehrung der Sportlerinnen und Sportler im März - Stadtmeister bitte melden

Am Donnerstag, 07. März 2019, 18.00 Uhr, werden in der Legiahalle im Stadtteil Lay die erfolgreichsten Koblenzer Sportlerinnen und Sportler des abgelaufenen Jahres geehrt.
Die Leistungen der Erst- bis Drittplatzierten bei Deutschen-, Europa- und Weltmeisterschaften werden von Oberbürgermeister David Langner und Bürgermeisterin Ulrike Mohrs gewürdigt.

Der Stadtsportverband Koblenz e.V. zeichnet die Stadtmeister in verschiedenen Sportarten aus. Noch liegen nicht alle Meldungen vor. Die Fachreferenten und Sportvereine sind daher aufgerufen, die Stadtmeister bis spätestens 15.01.2019 dem Stadtsportverband Koblenz e.V. und dem Sport- und Bäderamt ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) mitzuteilen.

Im Rahmen der Meisterehrungen werden darüber hinaus die Sportlerin oder der Sportler des Jahres 2018 vom Stadtsportverband sowie Oberbürgermeister und Bürgermeisterin geehrt. Dieser Person wird die vom Koblenzer Ruderclub Rhenania vor 42 Jahren gestiftete Geheimrat-Wilhelm-Rautenstrauch-Trophäe überreicht.

Die Einladungen zu dem Festakt werden Ende Januar 2019 versendet.

Die Chance zur Revanche im DRS Pokal

TRIER – am Samstag um 14 Uhr treffen die DONECK Dolphins Trier im DRS Pokal Viertelfinale auf Hannover United. Das Topspiel wird in Hannover stattfinden. Nach dem Sieg im Liga-Spiel der 1. Rollstuhlbasketball Bundesliga wollen die Delfine auch den Sieg im Pokal einfahren und somit die Revanche perfekt machen. Letztes Jahr musste man sich den Hannoveranern im Halbfinale des DRS Pokals geschlagen geben. Der Schmerz dieser Niederlage sitzt noch tief, doch zum Glück bietet sich noch in diesem Jahr die Chance auf Wiedergutmachung.

Hannover United hat neben ihrem Kollos, Joe Bestwick, noch einige starke Spieler in ihren Reihen stehen. Davon auch 3 deutsche Nationalspieler, Sadler, Gößling und Budde, um Nationalmannschafts-Kapitän Jan Haller herum. Das Ziel ist es den Big-Man mit der Nummer 1 nicht in die Nähe des Korbes zu lassen. „Er hat aber sehr viele Spieler um sich rum, die für ihn und das Team arbeiten, die es für uns auch zu stoppen gilt“, so Spielertrainer Dirk Passiwan. „Doch wir sind alle super fokussiert, die Niederlage letztes Jahr hat uns gezeigt, dass kein Team unverdient im Pokal eine Runde weiter ist. Hannover kennt seine Stäken und es gelingt ihnen immer wieder, diese auch umzusetzen. Wir konzentrieren uns auf unser Spiel, haben einen klaren Fahrplan und freuen uns, dass wir diese Woche im Training auf den kompletten Kader zurückgreifen können. Das letzte Spiel eines Jahres ist immer etwas Besonderes und wir wollen zum 5. Mal ins DRS Pokal Final Four einziehen.“

Das Team ist hochmotiviert, auch wenn die Spielzeit am Samstag etwas ungewohnt ist, reisen die DONECK Dolphins Trier gestärkt mit dem 4. Tabellenplatz aus der Liga, nach Hannover. „Das Spiel letzte Woche gegen die Roller Bulls aus Ostbelgien hat uns sehr viel Kraft gegeben und gezeigt, wie gut wir als Team verteidigen können. Mit gestärkter Brust fahren wir jetzt nach Hannover und holen uns den Sieg. Es wird kein leichtes Spiel, da sich Hannover auch auf unsere Spielweise einstellen wird, aber, wenn wir uns an unseren Gameplan halten und jeder seinen Job fürs Team erledigt, kann es reichen Hannover zu schlagen. Wir werden alle alles für die Revanche geben.“ Matthias Heimbach nach dem Training am Mittwoch Abend.

Aus allen Reihen der Spieler und Trainer ist das gleiche zu hören. Sie wollen alles geben, in der Verteidigung bombenfest stehen und in der Offensive das Spiel spielen, das sie so stark macht, um mit dem Sieg das Ticket für das Final Four im DRS Pokal zu lösen. Aber auch der Wille auf eine Revanche ist ganz klar präsent. Diese Motivation begrüßt das Trainer-Trio natürlich und freuen sich auf den heißen Tanz auf fremdem Parkett.

Für alle Fans die, die weite Reise bis nach Hannover nicht antreten können, bieten die DONECK Dolphins Trier auf ihrer Facebook-Seite einen Livestream an. Dieses Spektakel solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Der aktuelle Kader der DONECK Dolphins Trier:
#5 Ryan Wright, #7 Correy Rossi, #8 Jack Davey, ‚#9 Matthias Heimbach, #10 Diana Dadzite, #11 Dirk Passiwan, #14 Chris Peters, #15 Mariska Beijer

Trainer-Staff:

Dirk Passiwan, Andreas Ebertz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL