Sonntag, 29. November 2020

Letztes Update:09:40:21 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Nichts zu verlieren

„Nichts zu verlieren“, dass sind die häufigsten Aussagen der DONECK Dolphins Trier die letzte Trainingswoche über. Am 17. Spieltag der 1. Rollstulbasketball Bundesliga treffen die Delfine auf die ungeschlagenen Thuringia Bulls aus Elxleben. Spielbeginn ist am 15.02.2020 um 18 Uhr im Fit-In in Elxleben. Das Spiel wird im Livestream übertagen. Die Delphine müssen auf ihren Co-Trainer und Spieler Frank Doesken verzichten, auch Valeska Finger kann krankheitsbedingt nicht am Spiel teilnehmen. Erfreulich ist, dass Lukas Jung nach der überstanden Blasenentzündung wieder mit von der Partie ist.

„Das Hinspiel ging leider ganz deutlich verloren. Dort haben wir aber auch nicht gezeigt, was in uns steckt und haben uns ziemlich verarschen lassen. Das passiert uns nicht noch einmal. Wir gehen jetzt, nach den sehr schweren Spielen die vergangenen Wochen, in dieses Spiel und versuchen die favorisierten Thuringia Bulls möglichst lange zu ärgern. Wenn wir in der Offensive einen Glanz-Tag erwischen, sehe ich nicht, warum wir das Spiel nicht knapp gestalten könnten.“ So Ryan Wright, der sich auf das bevorstehende Spiel freut.

Patrick Dorner hat klare Worte zum Spiel, die er seinen Kollegen mitgibt. „Es wird ein extrem schweres Spiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, doch wir müssen auf uns schauen und unser Spiel machen. Sobald wir so spielen wollen wie sie, sind sie physisch zu stark. Und zwar auf allen Positionen. Doch wir müssen uns unsere Ziele setzen und diese erreichen. Ob es dann am Ende für einen Sieg reicht, weiß ich nicht, aber wir haben nach dem Elxleben Spiel sehr viele wichtige Spiele, die wir gewinnen wollen. Das sollte in diesem Spiel der Fokus sein.“

Leider ist das Trainer Trio nicht vollständig. Co-Trainer und Spieler Frank Doesken kann leider nicht mit von der Partie sein. „Wir sind klarer Außenseiter und es wäre wirklich eine Sensation wenn wir Punkte mit zurück an die Mosel nehmen , aber wir wollen unser Spiel machen und die letzten Spiele vergessen. Wir haben leider ein Paar kranke und verhinderte Spieler, aber wir würden alles geben um wieder in unsere Form zu kommen. Die nächsten Spiele die Anstehen sind für den Ligaverbleib enorm wichtig. Wir wollen die Saison doch noch positiv beenden. Das Spiel gegen die Bulls ist für uns mehr ein zurückkehren zu uns selbst.“ So Dirk Passiwan.

TV. Weisel - Leichtathletik -

Guter Saisonstart für Lena Berghäuser vom TV Weisel bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften

Ludwigshafen – Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Die erst 14-jährige Lena Berghäuser wagte es, sich am 26. Januar bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften mit Rheinland-Wertung der meist wesentlich älteren Konkurrenz der Altersklasse WJU 18 zu stellen. Dabei zeigte sie durchweg gute Leistungen.

Los ging es mit dem 60m-Hürdenlauf. Hierfür waren 12 Mädchen gemeldet, sodass in zwei Zeitendläufen über die Rangfolge entschieden wurde. Lena konnte ihre persönliche Bestzeit von 10,67 Sekunden auf 10,53 Sekunden* verbessern und belegte damit Rang 10 bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften und Rang 6 von den Mädchen aus dem Leichtathletikverband Rheinland. Beim anschließenden 60m-Lauf kämpften 24 Mädchen in fünf Vorläufen um den Einzug in die Zwischenläufe der besten 12. Lena überquerte nach 8,58 Sekunde als Vierte ihres Laufs die Ziellinie. Damit verpasste sie ganz knapp ihre persönliche Bestzeit von 8,53 Sekunden und um nur 0,05 Sekunden das Weiterkommen. Insgesamt lag sie mit dieser Zeit auf Rang 15. Nach vier Stunden Wartezeit ging Lena dann nochmals an den Start. Erstmals nahm sie an einem 200m-Lauf teil. Hier traf sie auf 13 überwiegend erfahrene Läuferinnen über diese Distanz. In vier Zeitendläufen wurden die Platzierungen ermittelt. Mit ihrer Zeit von 29,28 Sekunden steht Lena in der Rheinland-Pfalz-Wertung auf Platz 9 – in der Rheinland-Wertung auf Platz 4.

FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen

1.+2. Mannschaft

Seit dem 04.02.2020 befinden sich die Spieler der Spielgemeinschaft FSV Osterspai/Kamp-Bornhofen in der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2019/2020.

Die ersten Pflichtspiele nach der Winterpause finden am 07.03.2020 gegen die SG Miehlen und am 11.03.2020 die SG Dachsenhausen statt. Der Heimspielort ist wieder Kamp-Bornhofen

Folgende Testspiele sind vereinbart:

08.02.2020 15.00Uhr in Metternich gegen FC Metternich II

11.02.2020 19.30Uhr in Nievern gegen SG Nievern II

15.02.2020 16.00Uhr in Weitersburg gegen SV Weitersburg

19.02.2020 19.30Uhr in Spay gegen SG Rhens

01.03.2020 14.30Uhr in Katzenelnbogen gegen TuS Katzenelnbogen

03.03.2020 19.30Uhr in Boppard gegen SSV Boppard

Achtung: ***Kurzfristige Änderungen sind möglich***

HFC Osterspai 1977 e.V.

HFC – Jahresauftaktfeier 2020

Zum StartUp 2020 hatte der Vorstand des HFC Osterspai 77 e.V. am Samstag, 01.02.2020 ins Vereinslokal "Lindenhof" in Osterspai eingeladen. Zahlreich waren die Vereinsmitglieder der Einladung gefolgt und gaben der Veranstaltung den erwünschten Rahmen für einen geselligen Abend im Kreise der HFC-Familie. Vorsitzender Joachim Diesler begrüßte die Runde recht herzlich und gab gleichzeitig einen Überblick über den Fahrplan, mit dem es durch den Abend gehen sollte. Nach kurzer Pause hieß es dann: „Das Buffet ist eröffnet“, zu dem es einen kräftigen Zuschuss vom Verein und seitens dem Vereinslokal gab. Das reichhaltige Buffet war von der Vereinslokal-Küche hervorragend zubereitet und ein regelrechter Augen- und Gaumenschmaus. Vielen herzlichen Dank auch von dieser Stelle aus nochmal an Julia und Jörg für die tolle Unterstützung.
Nach einer kurzen Verdauungspause folgten die traditionellen Ehrungen verdienter Mitglieder des Vereins. Für 40 jährige Vereinszugehörigkeit konnte Joachim den Schatzmeister des Vereins, Burkard Brack mit einer Urkunde nebst Weinpräsent auszeichnen, für 20 Jahre Mitgliedschaft im HFC erhielten Tina Hirsch, Bill Kirchner und Frank Jungblut die entsprechenden Urkunden und ebenfalls ein Weinpräsent. Die weiteren Jubilare waren an diesem Abend leider nicht anwesend.
Danach gab Joachim einen Überblick über die geplante Roadmap im Verlaufe des Vereinsjahres 2020. Neben den monatlichen Wanderevents stehen noch weitere Festlichkeiten im Focus, zu denen zu gegebener Zeit weitere Informationen an unsere Mitglieder geleitet werden.
Abschluss des Abendprogrammes bildete wie immer die von Gabi und Burkard in bekannt bester Manier organisierte Tombola. Unterstützt wurde Tombola-Moderatorin Gabi von Glücksfee Collien Diesler. Beide meisterten diese Aufgabe gewohnt souverän und hielten die Spannung auf den Hauptgewinn bis zum Schlusspfiff hoch.
Der Hauptgewinn, gestiftet von „ReisenAktuell“, fand abschließend seinen Abnehmer in der HFC-Mitgliedsrunde und beendete eine wieder ansprechende Tombola. Ein herzliches Dankeschön auch an „ReisenAktuell“ für die großzügige Unterstützung.
Joachim war es vorbehalten, den offiziellen Teil der StartUp-Veranstaltung zu beenden. Zum Ende bat er die Mitglieder aber auch um aktive Mitarbeit für künftige Eventplanungen. Ideen und kreative Vorschläge seitens der HFC-Mitglieder können direkt an ihn gerichtet werden. Er betonte, dass eine erfolgreiche Vereinsarbeit nur von der aktiven Mitarbeit seiner Vereinsmitglieder lebt.
Nach dem offiziellen Teil folgten dann noch ein paar gesellige Stündchen im gewohnt familiären HFC-Kreis. Resonanz der Teilnehmer: Es war mal wieder eine toller Abend.

VfL Osterspai e.V. 1920 -TISCHTENNISABT.-

2.Bezirksliga
TSV Elgendorf – VfL Osterspai I 5:9

Auch beim Gastgeber im Westerwald siegten die VfL Akteure und somit kommt es am kommenden Spieltag (Freitag, 20Uhr) in der Osterspaier Turnhalle zu einer Vorentscheidung um  die Meisterschaft, beim Gipfeltreffen gegen den Tabellenzweiten aus Himmighofen.

Bereits am Folgetag empfängt das VfL Team um 16Uhr  die 2. Mannschaft von Fachbach in eigener Halle.

Gegen Elgendorf punkteten für den VfL:
Breitenbach/Helbach, M. Baumgarten/Schnitzius, Dennis Breitenbach 2, Robert Runkel, Ottmar Schnitzius, Steffen Clos, Karsten Helbach 2

1.Kreisklasse
SK Dienethal II – VfL Osterspai II 8:5

Bis zur Mitte konnten die Spieler der 2. VfL Tischtennismannschaft die Begegnung beim Gastgeber offen gestalten. Dann jedoch gingen 3 Einzelspiele an die Gastgeber und auch der Gesamtsieg.

Für Osterspai punkteten:
Jürgen Salzig, Marco Helbach, Martin Wangard 2, Enzio Schulz

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL