Dienstag, 02. Juni 2020

Letztes Update:06:21:37 PM GMT

region-rhein.de

RSS

Wir stehen weiter fest zusammen für den Sport in Rheinland-Pfalz, der Großregion und Europa –

Verschiebung der Sportveranstaltungen der Europäischen Sportakademie

In der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus werden auch wir Verantwortung übernehmen.

„Verantwortung übernehmen wir dabei umfassend: für unsere Sportlerinnen und Sportler, unsere Haus- und Tagungsgäste, die vielen Kolleginnen und Kollegen aus dem organisierten Sport in Rheinland-Pfalz und in der Großregion sowie selbstverständlich auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so Georg Bernarding, Vorsitzender der Europäischen Sportakademie.

Konkret bedeutet dies, dass die Fairplay Tour der Großregion, die Internationalen SWT Schullaufmeisterschaften, die Balance Turniere sowie weitere Sportveranstaltungen der Akademie bis auf weiteres verschoben werden.

„Ich möchte ganz klar betonen, dass wir jetzt Verantwortung übernehmen und zum Schutz der Menschen beitragen, aber auch klar ist: die Veranstaltungen werden zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden“, so Bernarding weiter.

Wir setzen mit unseren europäischen Veranstaltungen seit Jahrzehnte Zeichen für Zusammenhalt, Fairplay und Toleranz. Genau diese Signale wollen wir in der 2. Jahreshälfte stärker denn je aussenden und werden unsere Veranstaltungen nachholen.

Auch unser Haus bleibt bis auf weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kolleginnen und Kollegen sind jedoch weiterhin für Sie erreichbar. Wir tun, was wir können, um gemeinsam das Beste aus der aktuellen Situation zu machen.

„Getreu unserem Motto „Sport überwindet Grenzen“ wollen wir zeigen, dass der Sport und der Zusammenhalt auch die aktuelle Krise überwinden werden“, stellt Bernarding klar.

Wir werden Sie über die aktuellen Entwicklungen in der Sportakademie informieren.

Bleiben Sie gesund und helfen Sie, wo sie können, damit wir gemeinsam gestärkt aus dieser Krise herauskommen.

Georg Bernarding

Vorsitzender Europäische Sportakademie

SG BoReiBo

Test: TuS Huppert – SG BoReiBo 0:3

Tore: Dustin Kern, Tim Friedrich, Dustin Maus

Es spielten:

Gerrit Neurohr, Luca Maus, Luca Riegel, Florian koch, Andre Dillenberger, Adrian Debus, Dustin Kern, Dustin Maus, Marlon Diesler, Eric Dombrowski, Tim Friedrich, Marius Kunz, Patrick Dillenberger, Patrick Marner

Die nächsten Spiele:

15.03.2020 – 12:15 Uhr SG Attenhausen/Gutenacker/Singhofen II – SG BoReiBo III

15.03.2020 – 14:30 Uhr FSV Welterod – SG BoReiBo II

15.03.2020 – 14:30 Uhr VfL Holzappel – SG BoReiBo

JSG BoReiBo

Die nächsten Spiele:

A-Jugend:

13.03.2020 – 19:30 Uhr JSG BoReiBo – JSG Höhr-Grenzhausen

20.03.2020 – 20:00 Uhr SSV Heimbach-Weis II – JSG BoReiBo

C-Jugend Test:

14.03.2020 – 16:00 Uhr JSG Osterspai- JSG BoReiBo

D-Jugend:

14.03.2020 – 16:45 Uhr TuS Nassau – JSG BoReiBo

17.03.2020 – 18:00 Uhr JSG BoReiBo – JSG Nastätten II

Zwei Spiele, zwei Siege

An einem langen Wochenende mit gleich zwei Spielen konnten die DONECK Dolphins Trier den Klassenerhalt bereits zum Auftakt der Playdowns sichern. Dem am Ende souveränen 75:63-Sieg gegen die BSC Rollers Zwickau folgte ein etwas engerer 79:74-Erfolg gegen die RBB München Iguanas. Zusammen mit den zwölf aus der Hauptrunde mitgenommenen Punkten können die Dolphins, mit nun 16 Punkten, nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen.

Dabei hatte es am 2. Sparkasse Trier-Spieltag in der Partie gegen motivierte Zwickauer zu Beginn nicht nach einem erfolgreichen Wochenende ausgesehen. Die Delfine kamen schlecht ins Spiel und gerieten schnell in einen 2:10-Rückstand. Auch wenn die Mannschaft nach und nach besser ins Spiel fand, dauerte es bis zur Mitte des zweiten Viertels, bis sie das Spiel drehen und in Führung gehen konnte. Diese konnte in der zweiten Halbzeit verteidigt werden, obwohl auch Zwickau ein gutes Spiel machte und mit Vytautas Skucas einen starken Scorer (30 Punkte) auf seiner Seite hatte. Doch auch auf Trierer Seite hatten sich einige Spieler ein Sonderlob von Trainer Dirk Passiwan verdient: „Es war ein sehr gutes Spiel und ein wichtiger Sieg. Besonders ist hier Diana Dadzite zu erwähnen, die mit 22 Punkten auch Topscorerin geworden ist, eine sehr gute Leistung gezeigt und ihr Team übers ganze Spiel super geführt hat. Man muss auch Patrick Dorner und Nathalie Ebertz erwähnen, die glaube ich beide ihre beste Saisonleistung gezeigt haben und gut gescort haben.“

Zudem kam bei den Dolphins nach längerer Zeit mal wieder Frank Doesken zum Einsatz, der in den letzten Minuten ebenfalls noch 4 Punkte beisteuern konnte, während Correy Rossi wegen einer angebrochenen Rippe am Samstag noch geschont wurde.

Auch im zweiten Spiel gegen die RBB München Iguanas, das bereits um 13 Uhr begann, gerieten die Delfine zunächst wieder in Rückstand. In einem von beiden Seiten guten und hart umkämpften Spiel dauerte es dieses Mal bis zur Halbzeit, um den Rückstand auf einen Punkt (41:42) zu verkürzen, eher die Dolphins dann mit einem sehenswerten Treffer von Diana Dadzite erstmals in Führung gehen konnten. Dies war der Startschuss zu einer zweiten Halbzeit, in der sich ein wahrer Krimi entwickelte und die Führung immer wieder wechselte. Erst in der Mitte des letzten Viertels konnte Trier sich einen kleinen Vorsprung herausarbeiten, der letztlich souverän über die Zeit gebracht wurde, obwohl das Team in den letzten Minuten ohne Spielertrainer Dirk Passiwan (5. Foul) auskommen musste, der entsprechend stolz auf seine Mannschaft war: „Wir haben gegen eine starke Mannschaft aus München gespielt, die auch eine sehr gute Leistung gebracht hat. Wir hatten immer wieder Probleme sie zu stoppen, sie haben von außen sehr sehr gut getroffen. Wir haben es am Ende aber doch noch drehen können und obwohl ich dann mit fünf Fouls raus bin, hat das Team es richtig gut nach Hause gefahren.“

Auch Correy Rossi war sehr zufrieden mit den beiden Spielen: „Obwohl diese Saison nicht so verlaufen ist, wie wir es uns erhofft hatten, haben wir noch Ziele für die verbleibenden Spiele. Dieses Wochenende war ein guter erster Schritt. Ich denke wir haben wieder besser zusammengespielt, als Team. Und wir hatten wieder mehr Spaß auf dem Spielfeld, das hat uns geholfen die beiden Spiele zu gewinnen.“

Somit war es am Ende auch im zweiten Spiel des Wochenendes die gute Teamleistung die den Sieg brachte und bei der erneut mehrere Spieler besonders auf sich aufmerksam machen konnten, wie auch der Trainer hervorhebt: „Auch heute haben wieder vier Spieler 2-stellig gepunktet. Neben mir und Ryan Wright, der gut gespielt hat auch wieder Nathalie Ebertz, die gerade in der Crunchtime wichtige Punkte für uns gemacht hat und mit 15 Punkten aus dem Spiel geht. Und natürlich Diana Dadzite, sie hat 16 Punkte beigesteuert und viel für den Spielaufbau gemacht.

Es war schon ein sehr sehr gutes Spiel, wir sind zufrieden, haben beide Spiele mit guten Leistungen gewonnen. Jetzt sind wir froh, dass wir für die neue Saison planen können.“

Redaktion DONECK Dolphins Trier

DSV Nordic Walkingtraineraus- und Fortbildung mit Krankenkassenanerkennung

04.04.2020 – 05.04.2020 DSV Nordic aktiv Ausbildungszentrum Skiverband Rheinland e.V. – Neuwied-Heimbach-Weis

Pünktlich zum Frühjahr startet vom 04.04.-05.04.2020 die erste Ausbildung und Fortbildung zum DSV Nordic Walkingtrainer im DSV Nordic aktiv Ausbildungszentrum Skiverband Rheinland e.V. in Neuwied Heimbach-Weis mit 40 UE durch das im Curriculum vorgesehene Heimstudium und die Hospitation beim DSV Trainer. Im Rahmen der Aus- und Fortbildung zum DSV Nordic Walkingtrainer erfolgt ab sofort zusätzlich eine Einweisung in das von den Krankenkassen nach §20 SGB anerkannte Kurskonzept „Nordic Walking Gesundheit gestalten mit einem Programm zur allgemeinen Ausdauerförderung“ Die Teilnehmer lernen hier Zielgruppenorientierte Techniken für den Breiten-, Gesundheits- und Leistungssport, Grundlagen der Trainingslehre und des Herz-Kreislauftrainings, erhalten ausgearbeitete Stundenbilder und Teilnehmerunterlagen inclusive der Materialkunde. Die Trainerausbildungen in den bundesweiten DSV Nordic aktiv Ausbildungszentren sind seit mehr als 15 Jahren in Punkto Qualität bei den Krankenkassen anerkannt.  Mit der erfolgreichen Teilnahme an dem Lehrgang erhalten die angehenden Trainer ein DSV- Trainerzertifikat. Alle DSV Übungsleiter und Trainer aus dem NW Gesundheits-bereich können diesen Lehrgang auch als Fortbildung absolvieren um im Ganzjahresbereich interessante Sportangebote zur Mitgliederbetreuung anbieten zu können. Im Lehrgang ist ab 2020 ein Gesundheitskurs im Umfang von 20 UE enthalten, für den bei Bestehen bestimmter Voraussetzungen die Lehrgangsteilnehmer einen Zuschuss in Höhe von 75,-EUR bei Ihrer jeweiligen Krankenkasse beantragen können. Anmeldung und weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 0152/28926702

Regelmäßige Trainingsmaßnahmen 2020 Erlernen

Inline-Skating für Kinder, Familien und Erwachsene 2020

Inline-Skaten und Nordic Blading ist ein Freizeitspaß für groß und klein. Alle können diese Fun- und Trendsportarten lernen und Spaß daran haben. In diesem Kurstraining werden die Grundtechniken des Inlineskaten bis hin zu Nordic Blading erlernt und geübt! Kursinhalt Inline-Skating ( Intensivkurs - Verkehrssicherheit ) Grundlagen Inline-Skating, rechtl. Situation und Material-kunde,richtiges fallen und sicheres  bremsen, vorwärts und rückwärtsfahren, Kurvenfahren, übersetzen vorwärtsrückwärts. Auch indiesem Jahr sind wieder mehrere Termine geplant:

16.03.2020, 06.04.2020, 11.05.2020, 25.05.2020, 02.06.2020, 22.06.2020, 06.07.2020, 20.07.2020, 17.08.2020, 31.08.2020, 07.09.2020, 21.09.2020, 05.10.2020, 19.10.2020, 02.11.2020  jeweils von 17.15 Uhr – 19.15 Uhr

Auch Einzeltermine zweck Erlernen einer sicheren Fahrtechnik sind auf Anfrage möglich. Informationen und Anmeldungen unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , 0152/28926702

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL