Mittwoch, 27. Mai 2020

Letztes Update:10:38:53 AM GMT

region-rhein.de

RSS

Wintergeschichte in der StadtBibliothek Koblenz

Das Bibliotheksteam und Henriette Vogt heißen am Donnerstag, 09. Januar 2020, alle Kinder im Alter von vier bis acht Jahren zur wöchentlichen Vorlesestunde in der StadtBibliothek im Forum Confluentes willkommen.
Auf dem Programm steht die Geschichte von einem schrecklich brummigen Bären. Schlecht gelaunt stapft er alleine durch den Schnee und schimpft dabei vor sich hin. Zum Glück ahnt der kleine Hase, wie er hier helfen kann – der Bär braucht nicht nur etwas zum Lachen, sondern ganz besonders - einen Freund!
Was der Hase sich einfallen lässt, um den Bären zu überraschen, wird um 16:00 Uhr vorgelesen. Anschließend wird passend zum Thema gebastelt.
Die Dauer der Veranstaltung beträgt etwa eine Stunde. Treffpunkt ist das 4. OG der StadtBibliothek am Zentralplatz. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Voranmeldung unter Tel. 0261 /129 2624 wird gebeten. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.stb.koblenz.de.

34. Schüler- und Jugendwettbewerb 2020: Preiswürdige Arbeiten gesucht

Schüler- und Jugendwettbewerb 2020 des Landtags und der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz / Zu gewinnen sind 5-tägige Studienfahrten nach Berlin, Tagesfahrten und viele andere Preise

Der 34. Schüler- und Jugendwettbewerb 2020 von Landtag und Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz ist gestartet! Bis zum 31. März 2020 können alle, die mitmachen wollen, ihre fertigen Arbeiten einreichen. Teilnehmen können alle Jugendlichen zwischen 13 und 20 Jahren, die in Rheinland-Pfalz leben, arbeiten oder in Ausbildung sind. Mit ihren Vorstellungen, Ideen und Analysen haben sie die Chance, einen der vielen Preise zu gewinnen.

2020 stehen folgende aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft zur Auswahl:
. 2020 + 20 - Unsere Welt in zwanzig Jahren
. 30 Jahre Deutsche Einheit - Perspektiven für uns und Europa
. Klimawandel und Alltagsverhalten

Auf die Kreativität der jungen Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer freuen sich  der Präsident des Landtags, Hendrik Hering, und der Direktor der Landeszentrale, Bernhard Kukatzki:

"Die Umsetzung der Themen durch die rheinland-pfälzischen Jugendlichen hat uns jedes Jahr viele Denkanstöße geboten. Auch dieses Jahr können sich die Teilnehmenden mit vielen Aspekten aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft befassen und in ihrem ganz eigenen Stil verarbeiten. Die außergewöhnlich hohe Kreativität und Qualität der Arbeiten mit ihren vielfältigen Ausdrucksformen wird uns und die Jury sicher auch 2020 wieder begeistern", sind sich Hendrik Hering und Bernhard Kukatzki sicher.

Wer am Schüler- und Jugendwettbewerb 2020 teilnehmen will, muss 13 - 20 Jahre alt sein, in Rheinland-Pfalz leben, zur Schule gehen, in Ausbildung sein oder arbeiten. Ob im Jugendzentrum, in der Ausbildung, in der Schule oder in Eigenverantwortung erarbeitet, ob Einzel-, Klassen- oder Gruppenarbeit, Textarbeit, Video, Wandzeitung, Homepage oder Spiel, das Selbst-aktiv-werden wird mit tollen Preisen belohnt. Darunter sind eine 5-tägige Studienfahrt nach Berlin für Einzel- und Gruppensieger, die Teilnahme am Landtagsseminar für Jugendliche, Tagesfahrten oder Klassenanschaffungen für Schulklassen und zusätzlich jede Menge toller Bücher, Spiele und Videos.
Einsendeschluss ist Dienstag, der 31. März 2020. Die Preisverleihung im Frankfurter Hof ist am Dienstag, 9. Juni 2020 in Mainz und die Eröffnung der Ausstellung mit den Preisträgerarbeiten am 16. Juni 2020 im Abgeordnetenhaus des Landtags.

Mehr Infos gibt es bei Dieter Gube, Landeszentrale für politische Bildung, Am Kronberger Hof 6 in 55116 Mainz (E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. / Tel.: 06131 / 16-4098). Dort können Plakate zum Wettbewerb und die Ausschreibungsunterlagen - auch im Klassensatz - bestellt werden.

Silvesterparty „Am Plan“ in Koblenz

31. Dezember 2019, ab 20.00 Uhr, Platz „Am Plan“ in der Koblenzer Altstadt

Silvesterparty „Am Plan“

Erleben Sie den einzigartigen Zauber der letzten Nacht des Jahres auf dem „Plan“ in der Koblenzer Altstadt! Bei Live-Musik und guter Stimmung kann man bei der großen Silvesterparty gemeinsam mit Freunden und Familie auf das neue Jahr anstoßen. Live-Musik mit DISCOVER garantiert eine unvergessliche Stimmung bei Jung und Alt und der gesamte Platz wird zu einer einzigen Tanzfläche. DISCOVER präsentieren, auf eine verrückt-liebenswerte Art, die größten Partyhits mit musikalischer Finesse, einer Brise Charme und jeder Menge Spielfreude! Das Repertoire der Band besteht aus den größten Hits aus Pop, Party-Schlagern, Rock und Soul. Die breitgefächerte Auswahl an Songs machte DISCOVER durch alle Altersgruppen hinweg beliebt.

Der Eintritt ist frei!

Silvester ist ein besonderer Tag, den viele Menschen mit Krachern und Raketen feiern. Um jedoch die Silvesterparty für alle zu einer sicheren Veranstaltung zu machen, ist das Mitbringen von Feuerwerkskörpern und Getränken in Glasflaschen jeglicher Art nicht gestattet. Es findet eine Einlasskontrolle statt.

Busverkehr und Nachtbusse zum Jahreswechsel

In der Silvesternacht bieten die Koblenzer Verkehrsbetriebe, die Rhein-Mosel-Verkehrsgesellschaft, die Martin Becker GmbH und die KVG Zickenheiner GmbH ein erweitertes Nachtbusangebot – Nachtbus plus! – an. Zwischen 1:00 Uhr und 4:00 Uhr fahren die Busse in nahezu alle Stadtteile und in einige Ortschaften der Region. Der reguläre Linienbetrieb wird am Neujahrstag ab 12:00 Uhr nach dem Sonntagsfahrplan aufgenommen. Weitere Informationen: www.koveb.de oder Telefon 0261 402-20000

"Gute Nacht, Freunde"

Lieder von Reinhard Mey mit Huschke, Scherer, Spogis

Bereits zum fünften Mal präsentieren Karsten Huschke, Markus Scherer und Daniel Spogis auf der Probebühne 4 des Theaters Koblenz Lieder von Reinhard Mey.
Mitgesungen werden darf wieder beim Zusatzkonzert am 14. Februar 2020 um 20:00 Uhr auf der Probebühne 4, denn der passionierte Reinhard Mey-Fan, Pressereferent Markus Scherer, hat die schönsten, humorvollsten und romantischsten Lieder zusammengestellt, um sich abermals als gekonnter Interpret dieser melodischen Geschichten dem Publikum vorzustellen. Studienleiter Karsten Huschke begleitet ihn am Flügel und der 2. Kapellmeister Daniel Spogis bedient Keyboard und Violine.

Freitag, 14. Februar 2020 um 20:00 Uhr auf der Probebühne 4 (Zugang Deinhardpassage)

Kontakt, Karten und Informationen:
Theaterkasse im Forum Confluentes, Zentralplatz 1, täglich von 10:00 bis
18:00 Uhr geöffnet, Tel.: (0261) 129 2840 & 129 2841
Internet: www.theater-koblenz.de

Ein Tintenhimmel, mehr und mehr

Jona Mues

Museum Boppard,
Kurfürstliche Burg
Freitag, 10. Januar 2020, 19 Uhr

Im Rahmen der Sonderausstellung von Aloys Rump "VOM ZITTERN DER ZEIT" liest der Schauspieler Jona Mues Texte verfolgter Juden, die sich auf der Flucht vor den Nazis, im Exil oder nach ihrer “Befreiung” das Leben genommen haben.

Texte von Jean Amery, Paul Celan, Primo Levi, Kurt Tucholsky, Arnold Zweig.

Seit der Spielzeit 2009/2010 ist Mues Ensemblemitglied des Theaters Koblenz. Neben der Schauspielerei ist er auch als Hörbuch- und Hörspielsprecher tätig.  Eintritt frei.

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL