Dienstag, 26. Oktober 2021

Letztes Update:04:13:43 PM GMT

region-rhein.de

Die Rache des Klimas und ihre gesundheitlichen Folgen

Online-Veranstaltung „Überhitzt – Die Folgen des Klimawandels für unsere Gesundheit“ am 23. September 2021 / Anmeldung notwendig

Am Donnerstag, 23. September 2021 um 18.30 Uhr lädt die Landeszentrale für politische Bildung zur Online-Veranstaltung „Überhitzt – Die Folgen des Klimawandels für unsere Gesundheit“ mit der Journalistin Katja Trippel ein. Die Veranstaltung ist kostenlos.
Eine Anmeldung ist unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder über das Anmeldeformular unter www.politische-bildung-rlp.de notwendig. Der Link zur Teilnahme wird nach der Anmeldung versendet.

Zum Thema
Lange Zeit wurde die Klimakrise fast ausschließlich mit Problemen verbunden, die weit weg sind, wie zum Beispiel schmelzenden Polklappen, Dürre in Afrika und vom steigenden Meeresspiegel betroffenen Inseln, die man vorher nicht kannte. Doch die Auswirkungen der globalen Klima- und Umweltkrise sind inzwischen immer stärker auch bei uns zu spüren.
Katja Trippel hat gemeinsam mit Prof. Claudia Traidl-Hoffmann ein Buch verfasst, das erstmals umfassend zeigt, dass die Auswirkungen des Klimawandels unsere Gesundheit unmittelbar betreffen, körperlich wie seelisch. Allergien nehmen zu, neue Erreger breiten sich aus.
Die Autorinnen erklären, was präventiv getan werden kann, ja muss, damit wir gesund bleiben und „klimaresilienter" werden. Dabei ist eines klar: Unser Wohl hängt ab von dem unseres Planeten.

Katja Trippel
hat in Paris, Münster, Aix-en-Provence und Berlin Geografie studiert und in Potsdam als Stadtplanerin Plattenbaugebiete saniert.
Sie absolvierte die Henri-Nannen-Journalistenschule und arbeitet u.a. bei GEO und der Süddeutschen Zeitung. Sie kuratiert außerdem das Innsbruck Nature Film Festival.