Dienstag, 26. Oktober 2021

Letztes Update:04:13:43 PM GMT

region-rhein.de

Große Unterstützung für das rheinleuchten – Dank an alle Beteiligten

Mittelrhein. Das Lichtkunstfestival rheinleuchten lädt auch in diesem Jahr wieder dazu ein, das Rheintal mit anderen Augen kennenzulernen. Das Rheintal strahlt dank vieler Partner, Förderer und Unterstützer wieder in vielen Facetten. Das bunte Programm sowie Tickets und die aktuellen Corona-Regeln findet man unter www.rhein-leuchten.de.

Diesmalig erstmals als Unterstützer an Bord ist die Sebapharma aus Boppard-Bad Salzig. Bei der feierlichen Scheck-Übergabe dankt Vorsitzender Landrat Frank Puchtler dem Geschäftsführer Dr. Daniel Rothoeft, Vertriebsleiter Thomas Breidbach und der stellvertretende Marketingleiterin Martina Leners für das großzügige Sponsoring und die Sachspende in Form von seifenfreier Handreinigung. „In pandemischen Zeiten ist Hygiene das A und O für ein möglichst sorgenfreies Miteinander, ob Zuhause, in der Schule, am Arbeitsplatz oder bei Freizeitaktivitäten. Wir müssen aufeinander Acht geben, und Handhygiene ist hier ein denkbar einfaches aber effektives Mittel. Die Unterstützung eines in diesem Bereich so kompetenten Partners, der Sebapharma GmbH & Co. KG, freut uns außerordentlich“, so Landrat Frank Puchtler, der gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Landrat Dr. Marlon Bröhr und der Geschäftsführerin des Zweckverbandes Nadya König-Lehrmann das Sponsoring entgegennahm.

„Mit den seifenfreien Produkten der Marke sebamed legen wir großen Wert auf eine schonende Hautreinigung. Daher freut es uns als Sebapharma ganz besonders, nun auch Teil des Lichtkunstfestivals zu sein, die kulturelle Aufwertung der Region Oberes Mittelrheintal zu unterstützen und so mit unseren Produkten ein möglichst sicheres Erlebnis im UNESCO Welterbe zu ermöglichen“, betont Dr. Daniel Rothoeft, Geschäftsführer der Sebapharma GmbH und Co. KG.

„Besonders froh sind wir, dass auch in diesem Jahr so viele unserer Mitgliedskommunen und privaten Partner eigene lokale Projekte und Aktionen organisiert haben – zum Beispiel ist die Heimatgemeinde der Sebapharma, Boppard, mit einem bunten Strauß unterschiedlichster Aktionen wie einem Abendpicknick unter illuminierten Bäumen in den Rheinanlagen, Lange Nacht des Museums mit leuchtenden walking acts, Illuminationen und Aktionen in der Hirzenacher Propstei und vielem mehr mit an Bord des rheinleuchtens“, weiß Landrat Dr. Marlon Bröhr zu ergänzen.

„Wir sind sehr glücklich, dass auch in diesem Jahr wieder viele Förderer für unsere gemeinsame Idee gefunden werden konnten. Ohne sie wäre die Durchführung und Organisation einer solchen hochwertigen Veranstaltung nicht möglich“, so Puchtler weiter.

Hauptspielort des Lichtkunstspektakels in der Löhnberger Mühle in Lahnstein, wo eine multimediale Zeitmaschine die Besucher in Traumwelten aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft entführt – auf einem besonderen Gelände am Rhein, das nur für dieses Event Besuchern seine Tore öffnet „Ein großer Dank geht an den neuen Eigentümer der Löhnberger Mühle CG Elementum, die die Fläche dem Zweckverband kostenfrei zur Verfügung stellen“.

Einen weiteren großen Dank senden die Vertreter des Zweckverbandes an die langjährigen Unterstützer im Auf- und Ausbau des Lichtkunstevents rheinleuchten, den Kultursommer Rheinland-Pfalz, Lotto Rheinland-Pfalz als Förderer der Kultur, dem Energieversorger SÜWAG, der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Rhein-Lahn, der Volksbank Rhein-Lahn-Limburg sowie der Kreissparkasse Rhein-Hunsrück.